MARKETING & MEDIA
Neugründung der PR-Agentur Semicolon Relations Semicolon Relations

Stefanie Kurzweil, Gründerin PR-Agentur Semicolon Relations.

Semicolon Relations

Stefanie Kurzweil, Gründerin PR-Agentur Semicolon Relations.

Redaktion 22.08.2017

Neugründung der PR-Agentur Semicolon Relations

Stefanie Kurzweil, Gewinnerin des Young PR Awards 2016, macht sich selbstständig.

WIEN. Wien ist um eine PR-Agentur reicher: Stefanie Kurzweil, Gewinnerin des Young PR Awards 2016, machte sich mit Semicolon Relations selbstständig.

Gegründet wurde das Unternehmen in diesem Mai; die Gründerin zum Agenturnamen: „Ein Semikolon, also ein Strichpunkt, steht dafür, dass danach noch etwas kommt bzw. etwas weitergeht – so wie die nachhaltigen Beziehungen, die ich in der täglichen Arbeit für meine Kunden durch Kommunikation aufbaue. Eben Kommunikation, die weiter geht."

Die junge Agentur mit Sitz nahe der Wiener Innenstadt berät in den Bereichen klassischer Medien- und Öffentlichkeitsarbeit im gesamten D-A-CH-Raum, Employer Branding sowie strategische Positionierung. Auch Social Media Consulting und die Betreuung dieser Kanäle gehört zum Leistungsspektrum, aus dem Unternehmen, Organisationen und Start-ups für ihre Beratungsleistung wählen können.

Die Jahre zuvor war Kurzweil bereits in verschiedenen PR-Agenturen tätig; ihre Branchenkompetenz hat die gebürtige Wienerin bereits mit der Auszeichnung des Young PR Awards durch den PRVA bewiesen, bevor sie sich zum Schritt in die Selbstständigkeit entschlossen hat. Kurzweil konnte vor der Agenturgründung auch andere Erfolge verbuchen: Sie war an der Planung und Durchführung einer der erfolgreichsten Crowdinvesting-Kampagnen im deutschsprachigen Raum beteiligt: Freygeist. Ihre interdisziplinäre Ausbildung in Politikwissenschaft, BWL und Kommunikationsmanagement hat ihren Blick für die Bedürfnisse ihrer Kunden weiter gestärkt.

Neben der aaia (Austrian Angel Investor Association), den Female Founders oder startup300 betreut sie auch das Immobilienunternehmen Paul&Partner und diverse Start-ups wie studo oder hiMoment. Auch die Wiener Privatbank und refurbed.de zählten u.a. bereits zu ihrem Kundenstock. (red)

Mehr Informationen unter www.semicolon-relations.com

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema