MARKETING & MEDIA
Österreichs Leitprojekt zur Entwicklung der Datenökonomie
Redaktion 11.09.2019

Österreichs Leitprojekt zur Entwicklung der Datenökonomie

Handeln mit Big Data: Highlight-Konferenz zur Vorstellung der Leistungen und Ergebnisse von Data Market Austria

WIEN.  Handeln mit Big Data, Vom Technologie-Showcase
zur profitablen Wertschöpfung, am Mittwoch, 18. September 2019 | 13:30 Uhr – 19:30 Uhr im Festsaal des BMVIT – Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Radetzkystraße 2, 1030 Wien.

Das DMA-Konsortium lädt Sie zu einem spannenden und informativen Nachmittag sowie einer anschließenden ­Networking Party gemeinsam mit DIO sehr herzlich ein. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Anmeldungen und weitere Informationen:  conferences.dataintelligence.at bzw. direkt an: office@datamarket.at

Data Market Austria hat als das österreichische Big ­Data-Leitprojekt des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie ein strategisch und inhaltlich definiertes Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in drei Jahren um­gesetzt. DMA demonstriert die technologische Realisierbarkeit von Systemlösungen mit langfristiger Wachstumsper­spektive im Bereich Data Services. Dazu wurde ein Proof of Technologies-Prototyp für einen effizienten und sicheren Datenhandel gebaut. In der Highlight Konferenz wird der Mehrwert eines funktionierenden Datenmarkts gerade auch für den effektiven Einsatz von Künstlicher Intelligenz aufgezeigt.
DMA wurde von einem Konsortium von 16 Partnern, bestehend aus Forschungsrichtungen, Unis, Industrie-Playern, innovativen KMUs und Start-Ups umgesetzt. Es wurde aus dem BMVIT Forschungslinie „IKT der Zukunft“ bei der FFG teilfinanziert. Am 18. September werden die Ergebnisse vorge­zeigt, internationale Referenzprojekte und -produkte präsentiert und Innovationssprünge für Datenanbieter, Dateninfrastrukturanbieter, Start-Ups, und Datenverwerter dargelegt. Pilotanwendungen aus den Bereichen Erdbeobachtung und Mobilität werden vorgeführt.

Data Market Austria datamarket.at | Data Intelligence Offensive dataintelligence.at

Handeln mit Daten
1. Zukunftsstrategie: Big Data-Infrastruktur – BMVIT
2. F&E Entwicklung des Österreichischen Datenmarkts – Von Datendiensten zum funktionierenden Ökosystem
3. Internationale Datenmärkte: Aufschwung der Datenökonomie mit Datensouveränität und KI
4. Data Market Austria Resultate: Technologiekomponenten für profitable Wertschöpfung
5. Österreichs Datenökonomie: Regionale Datenmärkte für Industrie und Mobilität
6. Europas Datenökonomie: Technologie und Leistungsportfolio von kommerziellen Datenmärkten
7. Data Market Austria Start-Ups: Geschäftsideen und Umsetzungserfolge
8. Von DMA zu DIO: Data Intelligence Offensive-Party: Daten Austauschen – Menschen vernetzen

DMA-Highlight Konferenz

13:30

Ankommen: BIG DATA-LEUTE KENNEN LERNEN

Begrüßungsgetränke – Cool Drinks for Cool Data – Speed-Dating
Poster-Ausstellung mit DMA Leistungsübersicht

14:00

1. Willkommen: HANDELN MIT BIG DATA: VOM TECHNOLOGIE-SHOWCASE ZUR PROFITABLEN WERTSCHÖPFUNG


Peter A. Bruck, Vorsitzender des Management-Komitees, Data Market Austria; Geschäftsführer und wissenschaftlicher ­Gesamtleiter, Research Studios Austria Forschungsgesellschaft – RSA FG. Einleitung zu Data Market Austria: Handeln mit Daten
Andreas Reichardt, Bundesminister, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Begrüßung und Eröffnung der DMA-Highlight Konferenz

2. F&E Entwicklung des österreichischen Datenmarkts –
VON DATENDIENSTEN ZUM FUNKTIONIERENDEN ÖKOSYSTEM

14:30

Einleitung und Moderation: Michael Wiesmüller, Leiter, Abteilung Schlüsseltechnologien für industrielle Innovation:
IKT, ­Produktion und Nanotechnologien, BMVIT
Allan Hanbury, Professor für Data Intelligence, TU Wien | DMA Initiator | DIO Vorstand

„Data Market Austria: Anforderungsanalyse und Entwicklungsherausforderungen“
Mihai Lupu, Studiodirektor, Research Studio Data Science der RSA FG, Wien | DMA Projektkoordinator | DIO Vorstand
„Data Market Austria: Proof of Technologies“
Martin Kaltenböck, CTO, Semantic Web Company, Wien | DMA Partner
„Data Market Austria: KnowledgeGraph“
Günter Tschabuschnig, CIO, ZAMG, Wien | DMA Partner | DIO Vorstand
„Big Data-Infrastruktur: High Performance Computing als Market-Maker“
Stefanie Lindstaedt, Professorin für Data Science, TU Graz, Geschäftsführerin KNOW Center GmbH, Graz | DMA Partner
„Big Data Handel: Recommender Systeme und Matching Data & Analytics“
Christian Federspiel, Geschäftsführer, Catalysts GmbH, Linz-Frankfurt, | DMA Partner
„Big Data Trading: Kundennutzen und Kundenbedarf“

3. INTERNATIONALE DATENMÄRKTE –
Aufschwung der Datenökonomie mit Datensouveränität und Künstliche Intelligenz

15:30

Moderation: Lisbeth Mosnik, Stv. Leiterin, Abteilung für Schlüsseltechnologien für industrielle Innovation: IKT, Produktion und Nano­technologien, BMVIT
Sven Löffler, Business Development Executive, IoT & Data Economy, T-Systems International GmbH – PU IoT Data Analytics, Berlin
“Markt Akzeptanz: Standard für leistungsstarke, vertrauenswürdige Datenökosysteme”
Sebastian Steinbuß, Leiter Architektur, International Data Spaces Association, Dortmund
“International Data Spaces: Datensouveränität als Grundwert einer europäischen Architektur für die Datenwirtschaft”
Boris Otto, Geschäftsführender Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
“International Data Spaces: Architektur für die Datenwirtschaft und Fundament für Wertschöpfung durch Künstliche ­Intelligenz”

4. Open Space mit Kaffee und Kuchen und Kleingruppen-Gesprächen
Data Market Austria Resultate: Technologiekomponenten für profitable Wertschöpfung

16:00

Einleitung: Mihai Lupu, Studiodirektor, Research Studio Data Science der RSA FG, Wien | DMA Projektkoordinator
1. Blockchain: Secure Authentication for Data Market (Sven Schlarb, Austrian Institute of Technology)
2. Smart Contracts: Legal Building Block for efficient Data Trading (Bettina Höchtl, Donau-Universität Krems)
3. Data Broker: Recommender System for Data Market (Matthias Traub, KNOW-Center)
4. Services Pipeline: Environment for Smart Data Services Development (Harald Mayer, Joanneum Research)
5. Meta Data Management: Efficient Data Ingestion for Data Providers (Artem Revenko, Semantic Web Company)
6. API Management: Reaching for Data (Andreas Krimbacher, ZAMG – Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
7. DMA Pilotanwendung – Erdbeobachtung: (Christian Briese, EODC – Earth Observation Data Centre)
8. DMA Pilotanwendung – Mobilität (Josiane Xavier Parreira, SIEMENS AG)
9. DMA Pilotanwendung – Mobilität (Bernhard Niedermayer, Catalysts GmbH)
10. Data Business Development: Usefulness of DMA for Data Driven Business (Andreas Huber, TDA GmbH)

17:00

5. ÖSTERREICHS DATENÖKONOMIE – Regionale Datenmärkte für Industrie und Mobilität

Moderation: Heinz Mayer, Institutsdirektor, DIGITAL – Institut für Informations- und Kommunikationstechnologien, Joanneum Research, Graz | DMA Partner | DIO Vorstand
Robert Stubenrauch, Projektmanager, IT Cluster, Business Upper Austria, Linz
“InDI – Industrial Data Initiative Oberösterreich”
Kurt Hofstädter, SIEMENS, wird noch bestätigt von R. Sommer, Plattform Industrie 4.0 – IV
“IoT Data Generation: Handeln mit Daten – Hürden für Produktion der Zukunft”
Gerhard Greiner, Prokurist, ALP.Lab GmbH, Graz
“Roadblocks für datenbasierende Services: Case Study Report zum Testen von autonomen Fahren in Steiermark”

6. EUROPAS DATENÖKONOMIE – Technologie und Leistungsportfolio von kommerziellen Datenmärkten

17:30

Moderation: Peter Parycek, Professor für E-Governance, Donau-Universität Krems; Leiter, Kompetenzzentrum Öffentliche IT, ­Fraunhofer FOKUS Institut, Berlin | DMA Schlüsselpartner
Jürgen Bretfeld, CEO, ADVANEO, Düsseldorf
“Advaneo Data Marketplace – Access to the world of data”
Ulrich Keil, CTO, Caruso dataplace GmbH, München-Ismaning
“Connecting Mobility and Services Markets”
Sven Löffler, Data Economy, T-Systems, Berlin
“Data Intelligence Hub: Aus Daten Werte schaffen”
Richard Sawhney, VP, Data Exchange Advisory, DAWEX, Lyon
“Data Marketplace: Sharing, Acquiring and Monetizing Data”


7. DATA MARKET AUSTRIA: START-UP-PRÄSENTATIONEN – Geschäftsideen und Umsetzungserfolge

18:45

Moderation: Peter A. Bruck, Vorsitzender des Management-Komitees, Data Market Austria; Geschäftsführer und ­wissenschaftlicher Gesamtleiter, Research Studios Austria Forschungsgesellschaft – RSA FG
Hans J. Pfeiffer, Gründer & Berater, Ikoone, Gleisdorf
Christoph Fabianek, Semantic Containers for Data Mobility, Initiator, OwnYourData, Bad Vöslau
Martin Schweitzer, Geschäftsführer, PROCON DATA Datenverarbeitung GmbH, Wien
Friedrich Seyr, Geschäftsführer, SpotOn Statistics GmbH, Wien
Peter Leitner, Koordinator, SYNYO GmbH, Wien
Andrea Geyer-Scholz, Managing Director, Smart Cities Consulting GmbH, Wien
Paul Mayer, Geschäftsführer, Getitun | by interFact GmbH, Wien

8. VON DMA ZU DIO: DATEN AUSTAUSCHEN – MENSCHEN VERNETZEN
Data Intelligence Offensive-Party – Kultivieren Sie Ihre Daten!

19:30

Netzwerken | Daten-Services Erkunden | Kontakt- und Datenaustausch

Gesamtmoderation
Peter A. Bruck, RSA FG und Lisbeth Mosnik, BMVIT
Netzwerkpartner:
ADV – Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung, Paul Prihoda, Generalsekretär | www.adv.at
OCG – Österreichische Computergesellschaft, Ronald Biber, Generalsekretär | www.ocg.atWirtschaftskammer Österreich, E-Center, Gerhard Laga, Leiter | www.wko.at

ITG – Innovations- und Technologietransfer Salzburg GmbH, Walter Haas | www.itg-salzburg.at
Wiener Zeitung, Wolfgang Renner | www.wienerzeitung.at

Economica – Cognion Forschungsverbund | www.cognion.eu
IT-Cluster Business Upper Austria | www.biz-up.atIndustriellenvereinigung und IV – Landesgruppe Salzburg | www.iv.at und www.salzburg.iv.at
Medienkooperationen: Der Standard, Die Presse, Salzburger Nachrichten, futurezone.at, Ö1 Matrix

DMA – Data Market Austria – Leitprojekt des BMVIT
Projektleitung:
RSA FG - Research Studios Austria Forschungsgesellschaft – Research Studio Data Science | researchstudio.at
Projektpartner:
Austrian Institute of Technology (AIT), Catalysts (CATALYSTS), Compass-Verlag GmbH (COMPASS), Donau Universität Krems (DUK), Earth Observation Data Centre (EODC), INiTS Universitäres Gründerservice Wien (INITS), JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesell­schaft mbH (JRS), KNOW-Center GmbH (KNOW), Research Studios Austria Forschungsgesellschaft (RSA FG), Siemens (SIEMENS), ­Semantic Web Company (SWC), T-Mobile Austria GmbH (TMA), TDA Trusted Data Analytics GmbH & Co KG (TDA), T-Systems Austria GmbH (TSA), Wikimedia Austria (WMAT), Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG)
Projektlaufzeit | Gefördert aus dem Programm IKT der Zukunft durch die FFG:
1. Oktober 2016 – 30. September 2019

Datenhandel-Architekturmodell DMA


Data Market Austria datamarket.at | Data Intelligence Offensive dataintelligence.at (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL