MARKETING & MEDIA
PimpMyShop: boomerank.io, Swat.io und byrd helfen österreichischen Online-Shops

David Mirzaei (byrd), Sebastian Schwelle (boomerank.io), Michael Kamleitner (Swat.io).

David Mirzaei (byrd), Sebastian Schwelle (boomerank.io), Michael Kamleitner (Swat.io).

Redaktion 18.03.2021

PimpMyShop: boomerank.io, Swat.io und byrd helfen österreichischen Online-Shops

Jetzt für sechsmonatiges, kostenloses Bootcamp bewerben und vom intelligenten, österreichischen Assistenten für E-Commerce und seinen Partnern profitieren.

WIEN. Mit der Initiative PimpMyShop unterstützen boomerank.io, Swat.io und bryd österreichische Webshop-Betreiber im ungleichen Wettbewerb gegen Amazon und andere globale Akteure. Ziel der Aktion ist es, den Umsatz und Gewinn von drei österreichischen Webshops in den nächsten sechs Monaten stark zu steigern und die Abläufe auf den Stand der Marketing-Technik zu bringen. Die im Rahmen der Aktion ausgewählten Shops bekommen nicht nur Tool-Unterstützung, sondern werden außerdem von E-Commerce-Experten geschult. Auf die Merchants warten Leistungen im Wert von je rund 15.000 € – von der erwarteten Umsatz- und Gewinnsteigerung ihres Shops ganz abgesehen. Partner von PimpMyShop sind der Handelsverband sowie der Senat der Wirtschaft.

Sebastian Schwelle, Mit-Initiator von „PimpMyShop“ und Mitgründer von boomerank.io, über die Hintergründe der Aktion: „In Zeiten von wiederkehrenden Lockdowns, eingeschränkten Ladenöffnungszeiten und fast unendlichen digitalen Einkaufsmöglichkeiten haben E-Commerce-Giganten wie Amazon einen klaren Vorteil gegenüber kleinen, lokalen Händlern. Wir wollen drei österreichische Web-Shops während der nächsten sechs Monate kostenlos unterstützen und ihnen das volle Geschäftspotenzial ihres E-Commerce-Angebots zeigen.“

Mithilfe des einfach zu bedienenden Online Tools boomerank.io werden die ausgewählten Firmen schon nach kurzer Zeit Maßnahmen wie Google Werbung und Suchmaschinen-Optimierung automatisiert und ergebnis- bzw. kostenoptimiert selbstständig durchführen können.

Social Media, SEM, Conversion-Optimierung, Fulfillment & Logistik
Swat.io wird sein Social Media Tool kostenfrei bereitstellen, um die Kommunikation der Shops in den Sozialen Netzen zu professionalisieren. Mit der Unterstützung von byrd können die ausgewählten Betreiber den Versand von Online-Bestellungen optimieren. Die All-in-One-Software fungiert als Backoffice für die Logistik und ermöglicht es, Prozesse zu automatisieren und gleichzeitig die volle Kontrolle über Lager- und Order-Management zu behalten.

Am Ende des Projektes werden alle notwendigen Informationen und Software-Werkzeuge an die ausgewählten drei Webshop-Betreiber übergeben sein, dass jeder Online Shop Betreiber damit erfolgreich und eigenständig - ohne großes Fachwissen - an seiner erfolgreichen E-Commerce-Strategie weiterarbeiten kann.

Rainer Will, Geschäftsführer Handelsverband, weiß: „Die Covidkrise wirkt ganz klar als Turbo Boost für den E-Commerce. Allein 2020 hat der Online-Handel in Österreich um mehr als 17 Prozent zugelegt. Mittlerweile setzen hierzulande rund 14.000 Webshops auf das Internet als krisenresilienten Vertriebskanal. Umso wichtiger sind jetzt neue Initiativen wie PimpMyShop, die den heimischen Händlern das beste Handwerkszeug mit auf den Weg geben, um im Web erfolgreich zu sein. Das unterstützen wir als Handelsverband gerne.“

Mahdi Allagha, Generalsekretär Junger Senat der Wirtschaft, betont: „Wir unterstützen diese einzigartige Initiative unseres Senats-Partners, um das Rückgrat unserer heimischen Wirtschaft wieder zu stärken und um gegen Online-Konzerne wie Amazon wettbewerbsfähig zu werden. Kollaborationen und Allianzen dieser Art sind der Schlüssel in der neuen Normalität.“ (red)

Alle Informationen zum Auswahlprozess bzw. Zeitablauf finden sich unter https://www.pimpmyshop.online

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL