MARKETING & MEDIA
Polestar debütiert mit erstem Super Bowl-Werbespot © Polestar
© Polestar

Redaktion 15.02.2022

Polestar debütiert mit erstem Super Bowl-Werbespot

Der schwedische Premium-Elektroautohersteller Polestar zeigte seinen ersten Super Bowl-Werbespot während des Spiels am 13. Februar.

LOS ANGELES / GÖTEBORG. Der schwedische Premium- Elektroautohersteller Polestar zeigt seinen ersten Super Bowl- Werbespot während des Spiels am 13. Februar 2022. Der 30-Sekunden-Spot wird im ersten Viertel des Spiels ausgestrahlt und wurde vom Unternehmen zuvor in einem 15-sekündigen Teaser angekündigt. Dies ist das erste Mal, dass Polestar während eines international beachteten und anerkannten Sportereignisses Werbung schaltet.

Im Mittelpunkt des Spots stehen das Unternehmensethos von Polestar – „Keine Kompromisse“ – und die Präsentation des vollelektrischen Polestar 2. Wie bei seinen Produkten verzichtet Polestar im Werbespot auf die traditionelle Werbesprache und wirft typische Floskeln über Bord, wie sie bei Sportevents dieser Größenordnung zu finden sind.

Ganz im Sinne der minimalistischen Markenidentität von Polestar ist der Spot visuell schlicht gehalten. Ausdrucksstark ist hingegen die Botschaft, die durch Schlagworte in weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund vermittelt wird.
„Der Super Bowl ist ein ikonisches Ereignis, und ich freue mich darauf, die Botschaft von Polestar einem so großen Publikum nahezubringen“, erläutert Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. „Wir sind eine junge und ehrgeizige Marke. Wir glauben an ‚keine Kompromisse‘ in unserer Designsprache, unseren Nachhaltigkeitsbemühungen und der Leistung unserer Autos und diese Haltung wollen wir im Werbespot zum Ausdruck bringen. Es ist der perfekte Anlass, um den Bekanntheitsgrad unserer Marke in den USA und darüber hinaus weiter zu steigern.“

Der Werbespot unterstreicht die Fortschritte des Unternehmens, das in den kommenden Jahren sein Wachstum weiter vorantreiben will. Im Jänner 2022 gab Polestar bekannt, dass es sein weltweites Verkaufsziel von 29.000 Fahrzeugen im Jahr 2021 erreicht hat, was einem Wachstum von über 185% (!) im Vergleich zum Vorjahr entspricht. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL