MARKETING & MEDIA
Power of Laughter © Comedy Central

24 Stunden ProgrammNeben bewährten Klassikern wie der Kult-Serie „Southpark” hat sich Comedy Central auch die Rechte an neuen Serien wie „Modern Family” gesichtert.

© Comedy Central

24 Stunden ProgrammNeben bewährten Klassikern wie der Kult-Serie „Southpark” hat sich Comedy Central auch die Rechte an neuen Serien wie „Modern Family” gesichtert.

Redaktion 14.12.2018

Power of Laughter

Comedy Central Austria startet mit neuem Logo, frischem Design und 24 Stunden-Programm ins neue Jahr.

WIEN. Ab dem 1. Jänner 2019 erweitert Comedy Central Austria seine Sendezeit auf den gesamten Tag. Pünktlich zum Start des 24-Stunden-Programms wird auch das Erscheinungsbild des Senders aufgefrischt, unter anderem mit neuem Logo und der eigens entwickelten Schriftart Comedy Sans.

Nicht nur visuell weht ein frischer Wind durch das neue Programmschema – Comedy Central präsentiert mit „Modern Family”, „Corporate” und „Life in Pieces” zahlreiche hochkarätige neue Comedyserien und Staffelstarts zum Start ins neue Jahr.

Humorvolles Werbeumfeld

„Endlich 24 Stunden Comedy am Tag – mit zahlreichen neuen Comedy-Hits und den Klassikern wie ‚American Dad', ‚Friends' usw. hat ab 1. Jänner wirklich jeder was zu lachen – auch die Werbewirtschaft”, erklärt Josef Almer, als Goldbach-Geschäftsführer hierzulande verantwortlich für die Vermarktung des Senders. „Lachen ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern steigert auch die Werbewirkung. So bringt gemäß der Viacom-Studie ‚Power of Laughter' ein lustiges Programmumfeld 30 Prozent höheres Engagement für die beworbene Marke – ab sofort rund um die Uhr.”

Internationale Highlights

Comedy Central Austria bietet werbetreibenden Unternehmen ein sympathisches Umfeld zur Erreichung der tendenziell männlichen Zielgruppe im Alter zwischen 18 und 39 Jahren. Die wertvolle Comedy-Brand steht mit internationalen Highlights wie den Comedy Central Roasts oder South Park ebenso wie mit deutschsprachigen Produktionen für einzigartige Unterhaltung auf höchstem Lach-Niveau. Besonders gut kommt bei den österreichischen Zusehern der neue Movie-Slot an, der seit Ende September immer am Freitag ab 21:15 mit Kultfilmen wie „Die Nackte Kanone”, „Beverly Hills” „Cop” oder „Wayne’s World” gezeigt wird.

Für Werbeaktivitäten stehen nicht nur klassische Spotschaltungen zur Verfügung. Werbekunden können ihre Marke mit Sonderwerbeformen, wie Showsponsorings und individuellen Kooperationen in Szene setzen. Beispiele hierfür sind etwa Sender-Tipps, Gewinnspiele, Kino­premieren sowie auch Channel-übergreifende Kampagnen.

Bewährte Klassiker

Die festen Bausteine des Programms, allen voran die Animationsserien und Sitcoms, bleiben auch nach dem Relaunch erhalten. Im Animationsbereich kann Comedy Central mit „South Park”, „Bob’s Burgers” und „American Dad” auf große internationale Produktionen zurückgreifen.

In den zusätzlich dazugewonnenen Stunden bringt der Sender Klassiker wie zum Beispiel „Drawn Together” und „Ugly Americans” zurück. Im Sitcom-Bereich setzt man auf bekannte Formate wie „Friends”. Durch einen Deal mit 20th Century Fox hat sich Comedy Central zusätzlich Serien wie „Modern Family” und „Life in Pieces” gesichert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL