MARKETING & MEDIA
Talk-Formate von Puls 4 und Puls 24 starten mit Neuerungen © fej

Puls 24 Infodirektorin Corinna Milborn

© fej

Puls 24 Infodirektorin Corinna Milborn

Redaktion 15.01.2024

Talk-Formate von Puls 4 und Puls 24 starten mit Neuerungen

Neuer Sendeplatz für „Wild Umstritten“, neues Studio für „Pro und Contra“, „Milborn“ mit neuem Konzept, mehr aktuelle News & Diskussion auf Joyn & in der Puls 24 Primetime.

WIEN. Puls 24 startet mit Neuerungen im Hauptabend und bei den Talk-Formaten in das Super-Wahljahr 2024. „Pro und Contra“, die seit 2011 erfolgreich laufende wöchentliche Polit-Talkshow, bekommt einen neuen Anstrich. Die Moderatorinnen Corinna Milborn und Gundula Geiginger begrüßen ihre hochkarätigen Gäste im neuen Studio. Auch künftig wird bei „Pro und Contra“ das heißeste Thema der Woche konfrontativ und in die Tiefe gehend diskutiert. Zusätzlich wird auch Platz für Interviews mit Highlight-Gästen oder Zweier-Diskussionen geschaffen. Die Erstausstrahlung von „Pro und Contra“ findet künftig auf Joyn und Puls 4 immer dienstags um 22:20 Uhr statt.

Das Erfolgsformat „Wild Umstritten“ läuft ab 15. Jänner jeden Montag bis Donnerstag auf neuem Sendeplatz um 21:00 Uhr auf Joyn und Puls 24. Das innovative, informative und unterhaltsame Konzept bleibt das gleiche: Moderator Werner Sejka diskutiert mit drei meinungsstarken Gästen in mitunter überraschenden Kombinationen die drei spannendsten Themen des Tages.

„Milborn – Das Puls 24 Polit-Gespräch“ wird zu einem Highlight-Format mit längeren, tiefergehenden Gesprächen mit prominenten Gästen und als Spezial-Format für die anstehenden Wahlkämpfe ausgebaut. Dabei wird „Milborn“ vermehrt das Studio verlassen und teils auch im Ausland stattfinden.

Ab 15. Jänner startet Puls 24 mit „Heiß Umfehdet“ zusätzlich ein neues tägliches Format in der Primetime von 20:00 bis 21:00 Uhr. Am Programm stehen Diskussionen, Duelle, Reportagen und Interviews mit Fokus auf die Top-Themen des Landes.

Andreas Rossmeissl, Chefredakteur Talk und stv. Chefredakteur Puls 24: „Eine Lektion, die wir im Journalismus in den vergangenen Jahren gelernt haben, lautet: Wir müssen uns auf das Unerwartete vorbereiten. Wir erleben eine Vervielfachung von Breaking-News-Situationen und ein enormes Informationsbedürfnis bei den Zuseherinnen und Zusehern. Auch im Hinblick auf das Superwahljahr 2024 wollen wir darauf reagieren, mit noch mehr aktuellen Talks, Diskussionen und Interviews im Puls 24 Hauptabend.“

Dazu Puls 24 Infodirektorin Corinna Milborn: „Wir starten mit einer großen Journalismus-Offensive ins Wahljahr. Die kommenden Wahlkämpfe werden von einseitigen Kampagnen, Halbwahrheiten und getrennten Info-Blasen geprägt sein. Aber ohne einen gemeinsamen Boden für Diskurs funktioniert Demokratie nicht. Unser Versprechen ist: Wir liefern Recherche, wir fragen kritisch nach und wir beleuchten beide Seiten. Auch wer klar einer Seite anhängt, soll bei uns andere Sichtweisen kennen lernen, um sich selbst eine informierte Meinung zu bilden. Deshalb bauen wir Pro und Contra aus, schaffen in „Milborn“ noch mehr Raum für tiefgehende Gespräche, und liefern künftig Heiß Umfehdet täglich Analyse „beider Seiten“, Diskussionen und täglich ein ausführliches, kritisches Interview. Persönlich freue ich mich auf die Diskussionen und Interviews und noch mehr Raum für tiefergehende, gut recherchierte Gespräche.“


Der Hauptabend auf Joyn und Puls 24 jeden Montag bis Donnerstag ab 15. Jänner:

20:00 – 21:00 Uhr: Heiß Umfehdet
21:00 – 22:00 Uhr: Wild Umstritten

Pro und Contra ab 16. Jänner:

Jeden Dienstag um 22:20 Uhr Erstausstrahlung auf Joyn und Puls 4
Jeden Mittwoch um 22:00 Wiederholung auf Joyn und Puls 24

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL