MARKETING & MEDIA
"trend"-Umfrage: Vorsicht im Umgang mit den eigenen Daten im Internet wächst panthermedia.net / alphaspirit
panthermedia.net / alphaspirit

Redaktion 24.05.2018

"trend"-Umfrage: Vorsicht im Umgang mit den eigenen Daten im Internet wächst

89 Prozent der Österreicher geben an, von der EU-Datenschutz-Grundverordnung bereits gehört zu haben.

WIEN. Drei Tage, nachdem sich Facebook-Gründer Mark Zuckerberg Fragen der Fraktionsführer im EU-Parlament zum Facebook-Datenskandal gestellt hat, tritt am 25. Mai die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Laut einer Umfrage des Linzer market-Instituts für das Wirtschaftsmagazin "trend" wächst auch das Bewusstsein für den Umgang mit den eigenen Daten im Internet: 14% geben an, durch die Ereignisse und Berichterstattung der letzten Wochen "deutlich vorsichtiger" geworden zu sein, weitere 34% sagen, sie seien "eher vorsichtiger" geworden. 44% haben ihr Verhalten nicht geändert, acht Prozent ist das Thema "eigentlich egal".

Knapp mehr als die Hälfte der Befragten, 52%, ist sogar bereit, mehr für Angebote im Internet zu zahlen, wenn sie im Gegenzug dafür mehr Hoheit über ihre persönlichen Daten bekommen. Die DSVGO, jahrelang nur in Fachzirkeln diskutiert, scheint in der Breite angekommen zu sein: 89% der Österreicher geben an, von dieser Verordnung bereits gehört zu haben.

Mehr Details dazu liefert der "trend" in seiner neuen, diesen Freitag erscheinenden Ausgabe. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema