MARKETING & MEDIA
Unique relations führt neues Arbeitszeitmodell ein © Unique

Anna Kalina-Mahr unbd Michael Kochwalter

© Unique

Anna Kalina-Mahr unbd Michael Kochwalter

Redaktion 18.01.2023

Unique relations führt neues Arbeitszeitmodell ein

Verstärkter Fokus auf Work-Life-Balance für alle Mitarbeiter.

WIEN. Mit Anfang des Jahres hat die Wiener Fullservice-Kommunikationsagentur Unique Relations für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein neues Arbeitszeitmodell, bei dem jeder zweite Freitag ein freier Tag ist, eingeführt. Im Rahmen des Modells wurde außerdem die Wochenarbeitszeit bei gleichbleibendem Gehalt auf 38 Stunden reduziert. „Wir wollen mit diesem System die Work-Life-Balance und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter erhöhen und auch unsere Attraktivität als Arbeitgeber weiter steigern“, erklären Anna Kalina-Mahr und Michael Kochwalter, beide Managing Director von Unique Relations.

Im neuen Arbeitszeitmodell werden die Arbeitsstunden in eine „normale“ 5 Tage-Woche und eine darauffolgende 4 Tage-Woche aufgeteilt. Für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedeutet dies zusätzliche freie Tage pro Monat. Um den Kundinnen und Kunden auch weiterhin die Service- und Beratungsleistung im gewohnt hohen Umfang zur Verfügung zu stellen, wurde das Unique relations-Team für die Freitage in zwei Gruppen aufgeteilt, die alternierend im Dienst sind.

„Unser neues Arbeitszeitmodell ermöglicht es uns, unseren Kundinnen und Kunden weiterhin unsere Services auf höchstem Niveau anzubieten und andererseits profitieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Das Team hat daher die Veränderungen mit großer Freude angenommen“, informieren Anna Kalina-Mahr und Michael Kochwalter abschließend. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL