PRIMENEWS
Coca-Cola wird schlanker und grüner Coca Cola / Getty_Images
Coca Cola / Getty_Images

Redaktion 09.02.2016

Coca-Cola wird schlanker und grüner

Der US-Getränkekonzern hat im vierten Quartal dank Kosteneinsparungen mehr verdient. Auch im Werbebereich fährt Coca-Cola in der neuen globalen Kampagne eine klare "One-Brand"-Strategie. Neues Produktfamilienmitglied in Österreich: "Coca-Cola life".

Atlanta/Paris/Wien. Der US-Getränkeproduzent Coca-Cola hat in Q4 aufgrund von Kosteneinspaungen mehr Gewinn eingefahren. Unterm Strich stieg der Nettogewinn von 770 Mio. auf 1,24 Mrd. US-Dollar (1,1 Mrd. €), wie der US-Konzern am Dienstag mitteilte. Der Umsatz ging zurück, und zwar um acht Prozent auf 10 Mrd. USD. Ursache dafür war unter anderem die Stärke der US-Währung. Dadurch blieb bei den Einnahmen aus dem Ausland bei der Umrechnung in Dollar weniger hängen. Darüber hinaus hatte das vierte Quartal aber auch sechs Verkaufstage weniger.

Coca-Cola-Chef Muhtar Kent baut den Konzern derzeit um. Am Dienstag kündigte Coca-Cola an, bis Ende 2017 alle Abfüllbetriebe in Nordamerika als Franchise abzugeben. Auch in China hat der Konzern entsprechende Pläne.

Coca-Colas "One-Brand"-Strategie

Der Konzern startete erst kürzlich eine neue weltweite Kampagne mit neuem Slogan und einer klar kommunizierten "One-Brand"-Strategie (medianet berichte am 22.1. ausführlich darüber).  "Wir haben durch unsere Mehrmarkenstrategie Konsumenten verloren", erlärte anlässlich des Launch-Events in Paris Marcos de Quinto, Chief Marketing Officer der Coca-Cola Company. "Aber große Marken brauchen keine Submarken. Gerade bei Coca-Cola stehen Geschmack und das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund."

Coca-Cola solle sich wieder seiner Wurzeln besinnen, seiner Einmaligkeit, seiner Besonderheit: Die Marke in ihrer Klarheit und Einfachheit und das Produkt "mit seinem erfrischenden und einmaligen Geschmack" sollten wieder zusammenfinden. Daher rühre auch der Slogan: "Taste the Feeling".

Es grünt ...

Am 17. Februar 2016 wird "Coca-Cola life" in Österreich aus der Taufe gehoben. Das Cola mit dem grünen Etikett ist mit dem Süßstoff Stevia gesüßt und soll neue, gesundheitsbewusstere Konsumenten erreichen. (APA/red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL