PRIMENEWS
Corinna Milborn ist zurück bei „Pro und Contra“ © Puls 4

Corinna Milborn

© Puls 4

Corinna Milborn

Redaktion 15.01.2019

Corinna Milborn ist zurück bei „Pro und Contra“

Mit SPÖ-Sozialstadtrat Peter Hacker und FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus diskutiert sie zum Thema „Wien gegen die Regierung: Wer gewinnt den Kampf um die Mindestsicherung?“

WIEN. Nach einer Bildschirmpause im Herbst kehrt Corinna Milborn morgen, Mittwoch, zu ihrer Sendung "Pro und Contra" zurück. Mit unter anderem SPÖ-Sozialstadtrat Peter Hacker und FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus diskutiert Milborn über den Kampf um die Mindestsicherung in Österreich.

"Die Pause war nützlich, um den Blick für das Wesentliche abseits der Tagespolitik zu schärfen. Man tappt als Politik-Journalistin leicht in die Falle, den Politikbetrieb mit seinem täglichen, gehetzten Partei-Hickhack zu wichtig zu nehmen. Der gewonnene Abstand hilft mir, die politischen Themen noch stärker aus Sicht unserer Zuseherinnen und Zuseher zu sehen und das herauszuarbeiten, was sie betrifft", so Milborn.

Mindestsicherung in Österreich
Es ist ein Leuchtturmprojekt der türkis-blauen Bundesregierung: Die Reform der Mindestsicherung – ein einheitliches System für alle neun Bundesländer. Doch Wien legt sich quer: SPÖ-Sozialstadtrat Hacker weigert sich, die Mindestsicherung in dieser Form umzusetzen: „Das Gesetz ist ein echter Wahnwitz“, unterstreicht er seine Kritik.

Das will die Bundesregierung so nicht auf sich sitzen lassen: FPÖ-Klubobmann Gudenus kritisiert, dass die Stadtregierung „Wien als Weltsozialamt für Armutszuwanderer von überall her uneingeschränkt weiterführen will.“ Und Vizekanzler Strache fordert die Wiener Stadtregierung gar zum Rücktritt auf. Wer wird sich im Kampf Wien vs. Bundesregierung durchsetzen? Welche Konsequenzen hätte eine eigene Mindestsicherung für Wien? Und welche Lösung ist die sozial gerechtere? (red)

Moderation: Corinna Milborn

Gäste:
Peter Hacker, Stadtrat für Soziales und Gesundheit, SPÖ Wien
Johann Gudenus, Klubobmann, FPÖ
Maria Katharina Moser, Direktorin, Diakonie
Christian Keuschnigg, Professor für Nationalökonomie, Universität St. Gallen und Leiter des Wirtschaftspolitischen Zentrums Wien

Direkt im Anschluss: 4Gamechanges.TV - das Zukunftsmagazin

4Gamechanges.TV - das Zukunftsmagazin beleuchtet diese Woche die aufstrebende Großmacht Indien und wie sich das Land zwischen Armut und Aufbruch an die Weltspitze kämpft. Außerdem: Flugtaxis! Schon 2020 starten Probebetriebe. Der FutureFlash im Zeichen der Riesendrohnen.

Pro und Contra - der Puls 4 News Talk
Mittwoch, 16. Jänner, um 22:50 Uhr auf Puls 4

4Gamechanges.TV - das Zukunftsmagazin
Mittwoch, 16. Jänner, um 23:45 Uhr auf Puls 4

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL