PRIMENEWS
Größtes Digital out of Home-Netzwerk Österreichs wird zunehmend programmatisch Goldbach Media Austria

Horst Brunner, Goldbach Media Austria/Unit Director Digital out of Home.

Goldbach Media Austria

Horst Brunner, Goldbach Media Austria/Unit Director Digital out of Home.

Redaktion 12.06.2017

Größtes Digital out of Home-Netzwerk Österreichs wird zunehmend programmatisch

Goldbach Media bietet als erster und aktuell einziger Vermarkter in Österreich eine programmatische Buchung und Auslieferung von DOOH-Werbung an.

WIEN. Kaum eine Mediengattung hat sich in den letzten Jahren so stark entwickelt wie der Digital out of Home-Bereich. Laut aktueller Ambient Meter-Studie weist das Goldbach Digital out of Home Network Austria (DNA) bereits eine Reichweite von 65% aus; das entspricht 46 Mio. Bruttokontakten innerhalb von zwei Wochen.

Das Inventar ist verfügbar, die Buchungsmöglichkeiten werden immer vielfältiger, und der Grad der Standardisierung steigt. Durch die Bewegtbild-Lösungen auf digitalen Screens im Außenbereich können TV- und/oder Online-Kampagnen einfach und effizient in den öffentlichen Raum verlängert werden. Für eine ganzheitliche Ansprache sorgen bestens synchronisierte Kombinations-Lösungen für Mobile und DOOH.

Goldbach Media bietet laut Eigenangaben als erster und aktuell einziger Vermarkter in Österreich eine programmatische Buchung und Auslieferung von DOOH-Werbung an. Das programmatisch verfügbare Inventar im Goldbach-Netzwerk konnte nun signifikant erweitert werden. Mit der Anbindung der Partner MediaMarkt, Saturn, AWS, Publica, Digilight und Wedia an den Adserver konnte der Anteil programmatischer Buchungsmöglichkeiten innerhalb des Netzwerks auf 38% gesteigert werden. Bisher waren bereits die ÖBB, Digilight und MediaInProgress angebunden. Das entspricht ca. 38 Mio. AdImpressions pro Woche. Aktuell sind die Channels Technik, Bahnhof, Uni Shopping, Videowall und Projektion im Programmatic-Netzwerk verfügbar. Buchbar ist das programmatische Goldbach-Angebot über die Plattformen von Splicky und Adform.

„Mit der raschen Professionalisierung und Standardisierung von Buchungs- und Targetingmöglichkeiten steigt die Relevanz des Mediums Außenwerbung erheblich. Wetter-basierende Kampagnen gehören bei uns inzwischen zum Tagesgeschäft, speziell Kunden im Tourismusbereich schätzen diese Möglichkeit. Eine individuelle Auslieferung ist auch auf Basis von Zeitschienen oder Orten bzw. am Point of Sale einfach machbar. Und bald aktuell: Bei Wahlen könnten jeweils passende Botschaften den aktuellen Geschehnissen angepasst und synchronisiert über Mobile ausgespielt werden“, erklärt Horst Brunner, Unit Director Digital out of Home bei Goldbach Media, die neuesten Möglichkeiten.

Manfred Gansterer, Werbeleiter von MediaMarkt und Saturn Österreich: „Wir sind froh, dass auch unsere Screens nunmehr programmatisch buchbar sind. Dies vereinfacht den Aufwand für den Kunden und stellt somit eine zusätzliche Motivation dar, unsere Screens im Mediamix zu berücksichtigen. Unser Vermarktungspartner Goldbach Media ist federführend im Bereich technologischer Ausspielung von Werbung auf Scherens, und wir sind gern Teil dieser innovativen Art der Werbung.

Horst Brunner ergänzt: „Programmatische Buchungen nehmen deutlich zu und nehmen inzwischen bereits zehn Prozent unseres gesamten DOOH-Business ein – Tendenz stark steigend. Somit sehen wir unsere Bemühungen, hier Pionierarbeit zu leisten, als bestätigt. Unseren Partnern möchten wir ein optimales Umfeld und die besten Rahmenbedingungen bieten, damit sie ihr Werbeflächen bestmöglich und effizient vermarkten können; Programmatic Advertising nimmt dabei einen hohen Stellenwert ein.“

Neben dem geringeren Aufwand liegt ein großer Vorteil der programmatischen Auslieferung von Werbemitteln in der Flexibilität – zur richtigen Zeit am richtigen Ort im passenden Channel: Für Werbekunden eröffnen sich zahlreiche neue Möglichkeiten, sowohl programmatisch als auch klassisch, wie z.B. wetterbasierende Ausspielungen der Sujets, die mittels Smart Technologies, abhängig von den aktuellen Wetterverhältnissen, eingesetzt werden. Weitere Möglichkeiten für individuelle Auslieferung sind etwa Zeitschienen oder Geo-targeting. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema