REAL:ESTATE
Stärkste Dachmarke © PantherMedia / nateemee (YAYMicro)

In den Kategorien „Wohnen”, „Grundstücke” und „Gewerbe” erreichten die Raiffeisen-­Makler Platz 1.

© PantherMedia / nateemee (YAYMicro)

In den Kategorien „Wohnen”, „Grundstücke” und „Gewerbe” erreichten die Raiffeisen-­Makler Platz 1.

Redaktion 13.05.2022

Stärkste Dachmarke

Im alljährlichen Maklerranking ist Raiffeisen Immobilien ­Österreich zum wiederholten Mal ganz oben am Stockerl.

WIEN. Raiffeisen Immobilien Österreich ist – mit einem Honorarumsatz von 37 Mio. € – zum siebten Mal in Folge die stärkste Dachmarke unter Österreichs Maklern. Das bestätigt das alljährliche Maklerranking in der aktuellen Ausgabe 05/2022 des Branchen-Fachmediums Immobilien Magazin.

Für bessere Vergleichbarkeit wird dort zwischen Einzel-, Verbund- und Franchiseunternehmen unterschieden. Die Makler-Organisation der Raiffeisenbanken Gruppe liegt nicht nur insgesamt mit deutlichem Abstand voran, sondern ist auch in den Kategorien „Wohnen” sowie „Grundstücke” und „Gewerbe” die Nummer eins.

Vorsprung

Verglichen mit 2016, als Raiffeisen Immobilien Österreich erstmals am Ranking teilnahm, ist der Vorsprung auf den Zweitplatzierten deutlich gewachsen, aktuell liegt der Umsatz um mehr als 7 Mio. € über jenem der Nummer zwei.

Mit einem Umsatz von 206.000 € pro Makler gehören die Raiffeisen Immobilien Makler laut Ranking auch zu den produktivsten Österreichs (zum Vergleich: S-Real 183.000 €, Planet Home 140.000 €, Re/Max 125.000 €), wiewohl hier die Einzelunternehmen aufgrund ihrer schlankeren Strukturen die Nase vorne haben. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL