RETAIL
Cédric Boehm folgt Corinne Emonet bei Nestlé nach © Nestlé

Cédric Boehm.

© Nestlé

Cédric Boehm.

Redaktion 24.01.2022

Cédric Boehm folgt Corinne Emonet bei Nestlé nach

Mit Boehm übernimmt ein international erfahrener Nestlé-Manager die Geschäftsführung von Nestlé Österreich.

WIEN. Corinne Emonet war seit Anfang 2019 für die Geschicke von Nestlé Österreich verantwortlich. Dank ihres engagierten Führungsstils, ihrer breiten Geschäftserfahrung und ihrer unternehmerischen Persönlichkeit konnte sie für Nestlé Österreich zahlreiche Erfolge auf den Weg bringen. Das Unternehmen konnte im Lebensmittelhandel Marktanteile zurückgewinnen und den Platz unter den Top Ten FMCG- Unternehmen in Österreich zurückerobern. Ihr Fokus auf ein modernes, inklusives und flexibles Arbeitsumfeld und ihre umsichtige Leitung – vor allem auch während der Corona-pandemie – fanden große Anerkennung bei den Mitarbeitern und wurden durch Top-Platzierungen bei verschiedenen Arbeitgeberrankings honoriert.

Mit Februar 2022 wechselt Emonet nach Vevey in das Nestlé Headquarter in der Schweiz; sie wird dort als Global Head of R&D Innovation Acceleration das globale R&D Accelerator Programm leiten und koordinieren und damit eine Schlüsselrolle für die Zukunft des Lebensmittelherstellers bekleiden.

Mit Cédric Boehm übernimmt ein international erfahrener Nestlé Manager die Geschäftsführung von Nestlé Österreich
Seit 2005 im Unternehmen, kann Boehm bereits auf breite Management-Erfahrung im Konzern zurückblicken: Er agierte unter anderem als Country Manager für Serbien und Montenegro, war Strategic Planner und Operations Manager für die Schweiz und Österreich und leitete die strategische Planung für die Zone EMENA. Zuletzt war er als Zonenleiter für das Dairy-Geschäft verantwortlich und bereitete die Einführung der auf Erbsenprotein basierenden Nestlé-Dairy Brand „Wunda“ in Europa vor.

"Cédric Boehm war auch in seinen bisherigen Rollen schon eng mit Österreich verbunden. Er zeichnet sich durch seinen einzigartigen, strategischen und visionären Weitblick aus. Damit wird er die strategische Weiterentwicklung von Nestlé im österreichischen Markt vorantreiben", freut sich Corinne Emonet, die scheidende Geschäftsführerin bei Nestlé Österreich. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL