RETAIL
Egger ermöglicht Brauereibesichtigungen

© Egger Getränke

© Egger Getränke

Redaktion 29.07.2019

Egger ermöglicht Brauereibesichtigungen

Egger öffnet seine Tore für Besichtigungen – in Gruppen oder auch für Einzelpersonen nach Voranmeldung.

ST. PÖLTEN/UNTERRADLBERG. Die Privatbrauerei Egger aus dem niederösterreichischen Unterradlberg lädt Konsumentinnen und Konsumenten ein, sich selbst ein Bild von „einer der modernsten Braustätten Europas“ zu machen. Seit kurzem sind Brauereibesichtigungen für Gruppen, Kleingruppen und Einzelpersonen nach Voranmeldung möglich.

Profilierung via Transparenz
„Stärker denn je wollen Konsumenten wissen, woher ihre Produkte kommen und wie sie entstehen. Daher geben wir gerne einen Blick hinter die Kulissen und zeigen her, wo und wie die beliebten Biere der Privatbrauerei Egger entstehen“, verkündet Bernhard Prosser, Geschäftsführer für Verkauf und Marketing bei Egger Getränke. Im Fokus steht dabei auch die bis ins Jahr 1675 zurückreichende  Geschichte der Brauerei.  „Viele wissen gar nicht, dass wir eine Privatbrauerei sind, das wollen wir ändern“, so Prosser weiter. Transparenz sei die „neue Währung“. Im Rahmen der Brauereiführung, die rund zwei Stunden dauert, werden unter fachkundiger Führung von Mitarbeitern von Egger Bier das moderne Sudhaus, die Bierproduktion und die Lagerung besichtigt. „Unsere Gäste erleben damit die Bierproduktion hautnah und können sich ein besseres Bild von der Marke Egger machen.“

Im Anschluss an die Führung kann das neu erworbene Wissen im hauseigenen Braustüberl getestet werden. Ein Shop mit „Bier und bierigem Zubehör“ rundet die Brauerei-Tour ab. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL