RETAIL
Garteln am Dach © Bellaflora/Michael Ferlin-Fiedler

bellaflora-Chef Franz Koll und Franz Prettenthaler vom Institut für Klima, Energie und Gesellschaft Life der Joanneum Research.

© Bellaflora/Michael Ferlin-Fiedler

bellaflora-Chef Franz Koll und Franz Prettenthaler vom Institut für Klima, Energie und Gesellschaft Life der Joanneum Research.

Redaktion 29.10.2021

Garteln am Dach

bellaflora und Joanneum Research verlängern Kooperation für Urban Farming mit dem „Rooftop Farming Projekt”.

LEONDING. bellaflora unterstützt als Kooperationspartner im dritten Jahr die Forschung des Joanneum Research in Graz zum Thema Rooftop-Farming. Dabei geht es um das Zukunftspotenzial von Selbstversorgergärten auf Dachflächen und Balkonen in urbanen Gegenden. „Als Pionier der nachhaltigen Entwicklung beschäftigt sich bellaflora bereits seit geraumer Zeit mit dem Thema Klimawandel und was er für unsere Gärten bedeutet”, führt Franz Koll, Geschäftsführer bellaflora, aus. „In Kooperation mit Joanneum Research möchten wir herausfinden, wie wir gemeinsam die gesunde Vielfalt unserer Pflanzenwelt in Zukunft sicherstellen können.”

Für den Händler bellaflora bedeutet das den Auftrag, auch weiterhin den Kunden ein breites Sortiment zur Verfügung zu stellen, damit diese auf dem Dach ihres Wohn- oder Mietshauses Kräuter, frisches Gemüse und Salat aus dem Hochbeet ernten können. Nebeneffekt: Dachgärten kühlen die Stadt und reduzieren gleichzeitig die Emissionen.

Gemüse am Science Tower

Das Best Practise-Beispiel dazu liefert Joanneum Research in Graz am Dach des Science Tower mit dem „Rooftop Farming Projekt”; bellaflora bepflanzt dort vier von insgesamt 19 Beeten mit Obst und Gemüse. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL