RETAIL
Niceshops übernimmt Startup-Marktplatz Shöpy © niceschops

Christian Pittner und Christoph Schreiner.

© niceschops

Christian Pittner und Christoph Schreiner.

Redaktion 16.07.2021

Niceshops übernimmt Startup-Marktplatz Shöpy

SAAZ. Das erst kürzlich mit dem österreichischen Exportpreis ausgezeichnete Onlinehandel- und E-Commerce-Unternehmen niceshops übernimmt den Startup-Marktplatz Shöpy. Gemeinsam mit dem Gründer Christian Pittner will niceshops die größte europäische Plattform für Startups und deren Produktinnovationen aufbauen.

Inmitten der Coronakrise hatte der damalige Industrial Design-Student Christian Pittner mit Shöpy einen Online-Marktplatz für Startup-Produkte gegründet; mit strategischer Unterstützung von Sunnybag-Gründer Stefan Ponsold sowie dem E-Commerce-Experten Thomas Leskowsky gelang es innerhalb eines Jahres, das Onlineportal zu etablieren und den nach Eigenangaben größten Marktplatz für Startup-Produkte im deutschsprachigen Raum aufzubauen. „Viele Startups sind direkt bzw. indirekt von der Krise betroffen. Diese Startups zu unterstützen, hat mich dazu bewogen, die Website zu launchen. Mit niceshops gibt es keinen besseren Partner, um dieses Ziel nachhaltig zu verwirklichen“, erklärt CEO Pittner.

Startups erhalten Zugang zu E-Commerce-Know-how und zu weit größeren Vertriebskanälen
Junge Unternehmen erfahren durch Shöpy vor allem in der komplexen Abwicklung des Online-Geschäftes Unterstützung und sollen so rasch neue Vertriebskanäle erschließen können. Neben umfangreichen Know-how wird Jungunternehmern auch Zugriff auf Ressourcen geboten, die sie selbst in der Gründungs- bzw. Aufbauphase nicht zur Verfügung haben. „Selbstgebastelte“ Onlineshops und fehlendes Performance-Marketing können so bestens kompensiert werden.

"Wollen größte Startup-Plattform in Europa aufbauen"
Die Plattform weckte bereits früh das Interesse von niceshops, einem der erfolgreichsten Onlinehandel- und E-Commerce-Unternehmen im deutschsprachigen Raum, welches nun das Projekt Shöpy übernimmt. Geschäftsführer Christoph Schreiner dazu: „Für uns ist die Startup-Szene ein sehr interessantes Segment. Wir wollen Shöpy zur größten Startup-Plattform in Europa aufbauen und als Bindeglied zwischen Startups und Kundinnen und Kudnen weiter etablieren. Gründer müssen sich damit nicht mehr um den Aufbau des eigenen Onlineshops kümmern und können sich auf die Entwicklung ihrer neuen Produkte konzentrieren. Kund*innen wiederum haben damit Zugriff auf ein innovatives und umfangreiches Produktangebot und können rasch und sicher den Kaufvorgang abschließen.“ Die Plattform soll in den nächsten Monaten weiterentwickelt werden. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem in der Szene bestens vernetzten und effizienten Team. Christian Pittner wird das Projekt bei niceshops leiten und freut sich über internationale Startups, die mit niceshops zusammenarbeiten wollen.“

Über die niceshops GmbH
Die niceshops GmbH ist ein international tätiges, österreichisches Onlinehandel- und E-Commerce-Unternehmen mit Hauptsitz im steirischen Saaz und zusätzlichen Standorten in Graz, Wien und Ulm. Das Unternehmen betreibt rund 40 verschiedene Shop-Portale - international insgesamt 341 Onlineshops. Aktuell werden täglich bis zu 20.000 Pakete in die Welt versandt. Insgesamt zählt man mehr als 1 Million aktive Kunden, die in 16 Sprachen serviciert werden. Die Exportquote beträgt 80 %; die Wertschöpfung bleibt großteils in der Region. 2020 wurden 101 Mio. Euro umgesetzt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL