RETAIL
Payback wird zwei © Payback

Die Payback-App fungiert als digitale Mitgliedskarte und wurde bisher über eine Million mal heruntergeladen.

© Payback

Die Payback-App fungiert als digitale Mitgliedskarte und wurde bisher über eine Million mal heruntergeladen.

Redaktion 15.05.2020

Payback wird zwei

Das Bonusprogramm zieht mit 3,2 Millionen aktiven ­Kunden und über 140 Handelspartnern eine positive Bilanz.

WIEN. Seit nunmehr zwei Jahren können in Österreich Payback-Punkte gesammelt werden. Das internationale Multipartner-Bonusprogramm wird auch in Österreich gut angenommen: Über 3,2 Mio. aktive Kunden stehen zu Buche, insgesamt 140 Unternehmen im stationären sowie Onlinehandel haben sich ihm angeschlossen.

Die Konsumenten jener Partner sammeln Punkte, bekommen Angebote und Coupons und sparen damit im Idealfall einige Euro pro Jahr. Mit von der Partie sind u.a. die Austrian Airlines, BP, dm, Expedia, Fressnapf, Otto, sehen!Wutscher, Sixt, Unimarkt und Universal. In der Gastronomie ist man etwa mit Burger King und Nordsee vertreten.
Mit über einer Mio. Downloads habe sich auch die mobile Payback-App positiv entwickelt: „Gerade in der Krise zeigt sich, wie wichtig für den Handel eine Multichannel- und Multipartner-Plattform mit großer Reichweite ist”, so Geschäftsführer Walter Lukner.

Aktuelle Situation

Die aktuelle Situation stelle den Handel vor massive Herausforderungen, meint Lukner: „Gerade jetzt ist es entscheidend, mit Kundinnen und Kunden in Kontakt zu bleiben. Der Handel muss ihnen zum richtigen Zeitpunkt das richtige Angebot über den richtigen Kanal zukommen lassen. Das funktioniert nur mit zwei Jahrzehnten internationaler Loyalty- und Marketingerfahrung – kombiniert mit jahrelanger Datenschutz- und Digital-Expertise.”

Die dadurch mögliche personalisierte Kundenkommunikation helfe nicht nur durch eine Krise, sondern eröffne Wachstumschancen für die Zeit danach, so Lukner. Aktuelle Umfragen würden zeigen, dass die Angebote und Coupons sowie Sparen generell „aktueller sind denn je”. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL