RETAIL
SCS und dz wollen mehr Gastronomie © Bogumila Zytka

Das Multiplex schaffte von 2013 auf 2018 ein Umsatzplus von 42% auf 88,8 Mio. €.

© Bogumila Zytka

Das Multiplex schaffte von 2013 auf 2018 ein Umsatzplus von 42% auf 88,8 Mio. €.

Redaktion 28.06.2019

SCS und dz wollen mehr Gastronomie

Die von Unibail-Rodamco-Westfield gemanagten ­Einkaufszentren setzen auf Gastronomie und Entertainment.

VÖSENDORF. Ein Einkaufszentrum braucht Entertainment – das ist nicht nur die passende Antwort auf den Geschäftsflächen absaugenden E-Commerce, es ist auch ein Trend, der sich bestätigt. „Wir gehen davon aus, dass sich der Gastronomieanteil in der SCS und im Donauzentrum (dz) von derzeit zehn auf rund 15 Prozent erhöhen wird”, führt Paul Douay, Director of Operations Austria Unibail-Rodamco-Westfield, aus.

Multiplex auf der Erfolgsspur

Im Multiplex in der SCS wurde bereits 2016 in diese Richtung (The Wave, Multiplex-Terrassen) kräftig investiert, nämlich rd. 12 Mio. €. Für Philipp Tuller, Senior Leasing Manager bei Unibail-Rodamco-Westfield, ein hochgradig notwendiger Schritt: „Das Multiplex war ein klassisches Entertainment Center der 90er-Jahre mit einem fragwürdigen USP.” Die Neuausrichtung erbrachte von 2013 auf 2018 eine Frequenzsteigerung um 62% auf 4,2 Mio. Besucher jährlich.

Für das Donauplex fällt der Startschuss für die neue Ära im Herbst; darin inkludiert ist dann auch ein optischer Relaunch im Außenauftritt, im industriellen Design, inklusive Westfield im Logo. (nov)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL