RETAIL
Spar mit Demeter © Spar/Brunnbauer

Demeter-Obmann Andreas Höritzauer begrüßt die neue Partnerschaft mit Spar, die naturgemäß sehr achtsam angelegt ist.

© Spar/Brunnbauer

Demeter-Obmann Andreas Höritzauer begrüßt die neue Partnerschaft mit Spar, die naturgemäß sehr achtsam angelegt ist.

Redaktion 09.07.2021

Spar mit Demeter

Nachhaltige Kooperation: Spar listet Produkte aus der Demeter-Landwirtschaft, für den Anfang sind das 200.

SALZBURG. Die Demeter-Landwirtschaft, also eine kontrollierte biodynamische Landwirtschaft, hat einen guten Ruf in Sachen Nachhaltigkeit. Spar rückt sie jetzt ins Rampenlicht – und verkündet eine Partnerschaft mit dem Demeter-Verband.

Kunden können in ganz Österreich bei Spar-Produkte aus der Demeter-Landwirtschaft kaufen. Das sind aktuell bis zu 200 Demeter-Produkte. „Auch wir als Verkäufer dieser Demeter-Produkte sehen uns als Teil dieser Demeter-Familie und leben den Demeter-Gedanken mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in all unseren Märkten bei Spar in Österreich”, sagt dazu Spar-Vorstand Markus Kaser unter Verweis u.a. auf Grauburgunder, Granatapfelsaft, Mehl, Haferflocken, Porridge oder den neuen Spar Natur*pur Bio-Baby-Grießbrei.

Im Dienste des Kreislaufs

Eine Betriebsführung im Sinne der Kreislaufwirtschaft ist das zentrale Thema der biodynamischen Landwirtschaft. Neben einer vielfältigen Fruchtfolge und gezieltem standortbezogenem Anbau sind v.a. Wiederkäuer für den geschlossenen Kreislauf essenziell: Sie liefern, kombiniert mit Pflanzen und Mineralstoffen, wertvollen organischen Dünger für einen fruchtbaren Boden.

„Die Partnerschaft mit Demeter ist uns ein großes Anliegen, weil wir beide ein gemeinsames Ziel verfolgen: den Erhalt der Vielfalt. Demeter lebt Biodiversität und sorgt mit Fokus auf die Entwicklung von Pflanzen, Tieren und Menschen auch für die bunte Vielfalt unserer Lebensmittel”, so Kaser. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL