RETAIL
Startschuss für Refibra © Tchibo
© Tchibo

Redaktion 09.07.2021

Startschuss für Refibra

WIEN. Tchibo verwendet in seiner aktuellen Textil-Kollektion (seit Mittwoch, 7. Juli 2021) erstmalig Farben aus der Natur: Zum Einsatz kommen landwirtschaftliche Pflanzenabfälle wie etwa Sägepalmen und Rübenreste. Verwendet werden somit nur nachwachsende Rohstoffe, die weltweit reichlich vorhanden sind. Dieser Upcyclingprozess ermöglicht es, Rohstoffreste länger im Produktionskreislauf zu halten, Ressourcen zu schonen und gleichzeitig das Klima zu schützen.

Weiter geht es in der Folgewoche (ab 13. Juli) mit dem Startschuss für die zukunftsweisende Refibra-Technologie; diese Art der Produktion ermöglicht die Wiederverwendung von Fasern sowie das Re- und Upcycling von wertvollen Rohstoffen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL