RETAIL
Staud's charakterstarke Weichsel © Staud/Michael Reidinger
© Staud/Michael Reidinger

Redaktion 26.07.2018

Staud's charakterstarke Weichsel

WIEN/STEIERMARK. Manfred Dreisiebner ist Obstbauer am Schlossberg in der Südsteiermark und langjähriger Lieferant für Staud’s Limitierte Weichsel.

Anders als bei der Konkurrenz verzichtet Dreisiebner auf chemische und technische Hilfsmittel und setzt auf die Arbeitskraft verlässlicher Erntehelfer. Sie pflücken und sortieren alle Früchte der Sorte Köröser von Hand. Das kostet Zeit und Geld. Doch beides ist gut investiert, probiert man erst das Endprodukt. Eine Einstellung, die er mit Staud’s teilt. Nach der Ernte geht’s für die Früchte direkt zur Weiterverarbeitung nach Wien Ottakring, wo es ans Eingemachte geht. „Die Weichsel verlangt die hohe Kunst des Konfitüre-Machens“, weiß Stefan Schauer, Geschäftsführer Staud’s Wien aus Erfahrung. Und die hat das Traditionsunternehmen über die Jahre perfektioniert.

Was zunächst mit Marillenkompott und Gurken begann, etablierte sich zu einer Erfolgsgeschichte mit über 220 Sorten an süßen und feinsauren Delikatessen. Angefangen von fruchtigen Konfitüren und Kompotten über Weingelees und Chutneys bis hin zu Sauergemüse entspricht jede einzelne Sorte dem obersten Qualitätssegment und höchsten Reinheitsgebot. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema