TECHNOLOGY
Print-Management auf hoher Ebene © Ricoh/Alex Griffiths

Carsten Bruhn, Group Vice President & General Manager of Business Services, Ricoh Global Services & Industry Verticals.

© Ricoh/Alex Griffiths

Carsten Bruhn, Group Vice President & General Manager of Business Services, Ricoh Global Services & Industry Verticals.

Redaktion 10.09.2015

Print-Management auf hoher Ebene

Laut dem Marktforschungsunternehmen Quocirca ist Ricoh Marktführer im Managed Print Services-Segment. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch im Schulbereich tätig.

••• Von Christoph Fellmer

TOKIO/WIEN. Großer Erfolg für Ricoh: Das Unternehmen hält seine Führungsposition im Markt für Managed Print Services (MPS) nun bereits vier Jahre in Folge. Zu diesem Ergebnis kommt der Bericht „Managed Print Services Landscape, 2015” des Marktforschungsunternehmens Quocirca. Demnach hat sich Ricoh „mit seiner MDS Strategie stark weiterentwickelt”. Darüber hinaus gibt der Bericht an, dass „Ricoh über verschiedene Märkte hinweg Innovationen zeigt und so wiederum sein Bestreben deutlich macht, auch in Bereiche jenseits der Kernmärkte“. Ricoh verwaltet weltweit die Systeme von über 4.000 Kunden.
Kontinuierliches Wachstum
„Durch ein breiteres Dienstleistungsportfolio, eine klare Unternehmensstruktur und einen kontinuierlichen Fokus auf innovative Arbeitsweisen ist Ricoh im vergangenen Jahr weiter gewachsen”, sagt Louella Fernandes, Associate Director of Print Services and Solutions bei Quocirca Ltd. „Aufgrund des umfassenden Portfolios, zu dem auch Lösungen aus dem Bereich Business Process Services gehören, sieht Quocirca Ricoh als einen der stärksten MPS-Anbieter. Wir erwarten bei Ricoh ein kontinuierliches Wachstum durch die Stärkung seines Dienstleistungsangebots in seinen Kernmärkten.“
MPS sind bei Ricoh ein Teil der Managed Document Services (MDS). Unterstützt wird das Unternehmen dabei von 30.000 Fachkräften weltweit sowie fünf regionalen MDS-Kompetenzzentren. Ricoh arbeitet mit seinen Kunden zusammen, um Informationsprozesse so anzupassen und zu optimieren, dass sich Effizienz und Datensicherheit verbessern. Dadurch können Unternehmen den steigenden Kosten einer mangelhaft verwalteten Druckinfrastruktur entgegenwirken. „Wir sind stolz darauf, dass wir für Quocirca erneut zu den führenden MPS-Anbietern zählen, die ihre Kunden mit den bestmöglichen Lösungen für ihr Geschäft unterstützen”, sagt Carsten Bruhn, Group Vice President & General Manager of Business Services, Ricoh Global Services & Industry Verticals, Ricoh Company, Ltd. „Der Arbeitsplatz entwickelt sich kontinuierlich weiter, und daher fokussieren wir uns weiterhin auf innovative Arbeitsweisen. Denn nur so sind unsere Kunden für die neuen Herausforderungen rund um Themen wie Datensicherheit und Zusammenarbeit gewappnet.“
Ricoh ist darüber hinaus im „Leaders” Quadrant des Gartner „Magic Quadrant for Managed Print and Content Services Worldwide” 2014 positioniert. IDC hat Ricoh zudem in dem Bericht „IDC MarketScape: Worldwide Managed Print and Document Services 2014 Hardcopy Vendor Assessment – Focus on Managed Workflow Services“ zum vierten Mal als führendes Unternehmen im Bereich der weltweiten Managed Print Services aufgeführt.

Fälscher-Initiative

Ricoh Europe wurde vor Kurzem das zehnte Mitglied der Imaging Consumables Coalition of Europe, Middle East and Africa (ICCE) und setzt sich somit aktiv im Kampf gegen Fälschungen im Bereich Verbrauchsmaterial ein.
„Dies ist ein sehr wichtiges Thema für uns“, sagt David Mills, CEO von Ricoh Europe. „Ricoh investiert stark in Forschung und Entwicklung, um die Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen und ihnen die besten Produkte und Technologien zu bieten. Fälschungen unserer Produkte betreffen uns direkt; dementsprechend haben wir immer eine klare Haltung gegen diese kriminellen Aktivitäten eingenommen. Wir werden Aktivitäten gegen Fälschungen in EMEA fördern.“

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema