ADVISORY
Jede Menge neue Denkanstöße © Thomas Lerch, Astrid Bartl

Die Consulting-Anbieter: Roman F. Szeliga (l.) lockt ins Humorlabor, Alfred Harl lädt zum 13. Österreichischen IT- und Beratertag.

© Thomas Lerch, Astrid Bartl

Die Consulting-Anbieter: Roman F. Szeliga (l.) lockt ins Humorlabor, Alfred Harl lädt zum 13. Österreichischen IT- und Beratertag.

18.09.2015

Jede Menge neue Denkanstöße

Der IT- und Beratertag will „zurück an die Spitze führen” und Ressourcen für Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum mobilisieren – Roman Szeliga nimmts mit Humor.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Der Österreichische IT- und Beratertag gilt als der Treffpunkt für Österreichs Entscheidungsträger und das „Who is Who” der heimischen Wirtschaftsszene.

Der ganztägige Branchenevent des Fachverbandes Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) der Wirtschaftskammer Österreich „kommt” als glanzvolle Abschlussveranstaltung der Austrian Consultants’ Days, die mit mehr als 2.000 Teilnehmern europaweit die größte einschlägige Branchenveranstaltung darstellen.
In seiner 13. Auflage am 26.11. widmet sich der IT-Beratertag der Mobilisierung von Österreichs Ressourcen, um die Wirtschaft wieder zurück an die Spitze zu führen. Die mehr als 1.800 (!) erwarteten Teilnehmer werden Impulse zur „True Economy” erfahren und die Diskussion zu „Old Economy” und „New Economy” vertiefen.

Bestandteile der Denkfabrik

„Wir laden unser Publikum ein, aktiver Bestandteil der Denkfabrik am Beratertag zu werden”, sagt Alfred Harl, Veranstalter und UBIT-Obmann. „Gibt es eine bessere Motivation als den Erfolg? Wir fördern unternehmerisches Denken und setzen uns dafür ein, die notwendigen Rahmenbedingungen für erfolgreiches Arbeiten bereitzustellen. Dem Spirit des Unternehmertums wollen wir Raum geben. Der diesjährige IT- und Beratertag soll Impuls- und Raumgeber zugleich sein.”

In hochkarätig besetzten Diskussionen und Vorträgen werden u.a. Staatssekretär Harald Mahrer, Finanzamt-Vorstand Werner Löffler, Alexander Petsche, Partner bei Baker & McKenzie, WKOÖ-Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer, Burkhard Feurstein (Managing Partner GCP Gamma Capital Partner), Christian Keuschnigg (Uni St. Gallen) und Innenministerin ­Johanna Mikl-Leitner diverse Zugänge diskutieren.
Ein Vortrag über „Mentale Res- sourcen/Hirnforschung” im Rahmen der Abendgala gibt der Veran- staltung einen thematisch würdigen Abschlusspunkt.

www.beratertag.at

Hinein ins Humorlabor

Business braucht aber auch Humor – und wie man diesen charmant als Erfolgsfaktor im Geschäfts- und Privatleben einsetzt, weiß Roman F. Szeliga. Er ist Arzt, Kommunikationsfachmann und der österreichische Experte für „Humor im Business”. Als Top-Keynote-Speaker begeistert er mit seinen Vorträgen und Workshops jährlich mehr als 70.000 Menschen.

Nun wird der kreative Kopf dieses Wissen in einem interaktiven Erlebnisseminar am 2.10. von 8:30 bis 18:30 Uhr an der Wiener WU weitergeben: ein Feuerwerk an frischen Ideen und neuen Perspektiven für alle, die ihre persönlichen und beruflichen Ziele mit der Kraft des Humors effizienter und kreativer erreichen möchten.
Die Teilnehmer erwarten kurzweilige Fachvorträge von den Besten der Kommunikationsbranche sowie eine Auswahl an spannenden Workshops zu Themen wie „Powerfaktor Humor”, „Souveränes Auftreten” und „Kreative Potenzialentwicklung”.
Motivieren und die Workshop-Teilnehmer mit positiven Impulsen in diesen 480 Minuten anstecken möchten Kabarettist und Medizinjournalist Ronny Tekal sowie der Charisma-Macher ­Georg Wawschinek. Weiters besteht die Speaker-Riege aus dem kreativen Business-Wortakrobaten Axel Ebert, seines Zeichens Initiator der wortwelt, Persönlichkeitstrainerin Sigrid Tschiedl und extra aus Deutschland der vielgebuchte Regisseur, TV- und Sprechcoach Michael ­Rossié.

www.roman-szeliga.com

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL