CAREER NETWORK
Blockchain gegen den Hunger © EYA/M. Rauch (2)

Gesamtsieger Dalibor Matijevic, Gründer von ,,Food+x”, wurde von Marc Fähndrich (EU- Kommission, l.) und Peter A. Bruck (EYA) mit dem European Youth Award Young Digital Champion 2018 ausgezeichnet.

© EYA/M. Rauch (2)

Gesamtsieger Dalibor Matijevic, Gründer von ,,Food+x”, wurde von Marc Fähndrich (EU- Kommission, l.) und Peter A. Bruck (EYA) mit dem European Youth Award Young Digital Champion 2018 ausgezeichnet.

Redaktion 14.12.2018

Blockchain gegen den Hunger

EYA Digital Champion 2018: Plattform auf Blockchain-Basis, „Food+x”, reduziert Lebensmittelverschwendung.

••• Von Eva-Louise Krémer


GRAZ. Für mehr als 460 engagierte, digitale Innovatoren aus 27 Ländern war Graz kürzlich der Dreh- und Angelpunkt sinnvoller Arbeit und professioneller Vernetzung.

Präsentiert wurden beim European Youth Award (EYA) Roboter, mit denen Drei- bis Fünfjährige Programmierlogik lernen, Logistiklösungen für Flüchtlingslager, optimale Apps für Blutspendeaufrufe oder, wie der EYA Digital Champion 2018, Food+x, die Blockchain-Revolution zur Beendigung von Lebensmittelverschwendung in großem Stil.
Die Gewinnerprojekte sind Vorzeigebeispiele, wie digitale Technologien intelligent eingesetzt werden, um Wirtschaftssysteme zum Nutzen der Menschen zu verbessern. Die EYA-Projekte zeigen auch die Möglichkeiten auf, mit technologischen Lösungen im Sinne der EU 2020-Strategie und der UN-Sustainable Development Goals aktiv zu sein und gesellschaftliche Teilhabe, faire Ressourcenverteilung und nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Digital Champion Food+x

Food+x wurde von einer internationalen Jury ausgewählt und zeigt großes Potenzial, mithilfe der Blockchain-Technologie der Verschwendungslogistik der Nahrungsmittelindustrie zu Leibe zu rücken.

Wenn jenes Drittel der weltweit produzierten Lebensmittel, das schon wieder vernichtet wird, bevor es überhaupt Konsumenten erreichen kann, für jene Leute smart genützt wird, die zu wenig zum Leben haben, können Hungersnöte und Unterernährung wirksam bekämpft werden.
Der Gründer von Food+x, Dalibor Matijevic, arbeitet als „Robin Food” in Geschäften und resümiert zum EYA18: „Die drei Tage in Graz haben mir jene Inputs und neuen Kontakte gebracht, die Food+x benötigt, um europaweit auszurollen. Das ist für ein slowenisches Social Start-up ein Riesensprung”.
Das EYA Festival fand von 28. November bis 1. Dezember zum siebten Mal in Graz statt, für die Award-Gala fand man mit dem Dom im Berg einen europaweit einzigartigen Veranstaltungsraum. Hunderte Teilnehmer aus ganz Europa waren vor Ort.
Die Auszeichnung EYA Young Digital Champion 2018 wurde von Marc Fähndrich (für die Vertretung der Europäischen Kommission Österreich in Wien) und EYA-Initiator Peter A. Bruck an Food+x Gründer Dalibor Matijevic überreicht. Der EYA wurde im Jahr 2012 von Bruck, ehrenamtlicher Obmann des International Center for New Media, initiiert. Er ist heute ein europaweiter Wettbewerb für junge Menschen, Social Entrepreneurs und Start-up-Gründer, die digitale Projekte mit und für die Gesellschaft schaffen.
http://eu-youthaward.org

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL