CAREER NETWORK
Das ist die neue Plattform für Event-Personal
PAUL CHRISTIAN JEZEK 03.04.2015

Das ist die neue Plattform für Event-Personal

Building Bridges Von der privaten Hochzeit bis zum Mega-Event: Kejob bringt’s zusammen

Als erstes Großprojekt wird das Volunteers Management des Eurovision Song Contest koordiniert.

Die große österreichweite Promotion-, Gastro- und Eventpersonal-Plattform ist inzwischen online gegangen.

Wien. Oft scheitern die besten Ideenfür Events oder Promotions an den richtigen Mitarbeitern: Mit Kejob können interessierte Kunden ab sofort auf ein Team aus Eventmanagern, Logistikern, Servicekräften, Technikern und vielen anderen zurückgreifen. „Wir haben in den vergangenen Jahren viele engagierte Spezialisten in ganz Österreich gewinnen können, deren ganz besondere Talente und Fähigkeiten wir mit der Gründung von Kejob als professionelle Event- und Promotionpersonal-Plattform ab sofort allen Interessierten anbieten können”, erklärt Kejob-GF Gerald Wehrberger.

Mit ca. 2.500 handverlesenen Mitarbeiteren kann Personal für alle Eventbereiche zur Verfügung gestellt werden. Ob Stagehands und Techniker für die Event-Logistik, Mystery Shopper, Models, Promotoren, Flyer-Verteiler oder Catering-Servicekräfte – in der umfangreichen Datenbank finden sich Spezialisten für alle Einsatzgebiete. Wehrberger: „Wir bringen zusammen, was zusammengehört – und das online, transparent und hochflexibel.”

Hier gibt’s „die Richtigen”

Ob kleine Geburtstagsfeier oder riesige Promotions: Interessierte können auf www.kejob.at mit wenigen Klicks die „richtigen” Mitarbeiter für ihr Projekt anfragen. Die schnelle und einfache Online-Anbotseinholung schafft einen ersten Kostenüberblick, die Plattform überzeugt durch rasche Informationsbeschaffung und simple Bedienbarkeit. Für „Notfälle” kann innerhalb von 24 Stunden passendes Personal in ganz Österreich bereitgestellt werden. Um absolute Transparenz zu gewährleisten, bietet die Datenbank einen Überblick über den exakten Personaleinsatz, ermöglicht die Bewertung der einzelnen Mitarbeiter sowie Vormerkungen für weitere Projekte. Der Fortschritt der jeweiligen Projekte ist jederzeit online abrufbar. „Unser System deckt alle Bereiche und Größenordnungen ab”, verspricht Wehrberger.

Das erste Großprojekt: ESC

Für große Projekte und außergewöhnliche Wünsche steht Gerald Wehrberger mit seinem Team und umfassendem Know-how zur Seite: „Wir planen mit unseren Kunden gern gemeinsam deren Projekte und stellen maßgeschneiderte Angebote zusammen, um passende Lösungen zu finden.”Das beweist Kejob bei einem der größten Personalprojekte in Österreich in diesem Jahr – dem Volunteers Management für den Eurovision Song Contest. „Wir konnten das ESC-Komitee mit unserer Plattform überzeugen und werden für den Eurovision Song Contest ca. 800 Volunteers koordinieren – beginnend bei der Betreuung am Flughafen und den Information Desks bis hin zu den Delegation Host-Betreuern. Dafür werden wir unsere Datenbank den besonderen Anforderungen dieses Riesenprojekts anpassen und z.B. das Corporate Design des Eurovision Song Contests und verschiedene Applikationen integrieren”, erläutert Wehrberger.Besonders wichtig ist Kejob der Teamgeist und die zwischenmenschliche Ebene der Volunteers aus vielen verschiedenen Nationen. Daher werden unterschiedliche Motivationsaktivitäten wie Kick-off-Event oder Abschlussparty entsprechend dem Motto „Building Bridges” geplant und mit Partner-agenturen umgesetzt.(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema