CAREER NETWORK
Grüne Lehr-Energie © Energie Steiermark

Spatenstich Christian Purrer, Martin Graf, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landesrat Anton Lang, gemeinsam mit Lehrlingen.

© Energie Steiermark

Spatenstich Christian Purrer, Martin Graf, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landesrat Anton Lang, gemeinsam mit Lehrlingen.

Redaktion 12.10.2018

Grüne Lehr-Energie

Energie Steiermark errichtete Österreichs ­modernstes Ausbildungszentrum für Green Energy.

••• Von Britta Biron

GRAZ. „Mit dem E-Campus starten wir die größte Qualifizierungs-Offensive in der Geschichte des Unternehmens”, kommentiert Christian Purrer, Vorstandssprecher der Energie Steiermark, das gut 10 Mio. € teure Projekt. „In den nächsten 15 Jahren werden rund 30 Prozent unserer Mitarbeiter in Pension gehen – eine zukunftsorientierte Personalentwicklung muss daher proaktiv handeln, um Erfahrung und Kompetenz für unsere 600.000 Kunden abzusichern.”

Zudem verlangen, so Vorstandsdirektor Martin Graf, besonders auch moderne Technologien wie Photovoltaik, Speichertechnik, Smart Home und Smart Meter, deren Bedeutung im Zuge der Energiewende zunimmt, ein Ausbildungszentrum, das in allen Aspekten auf der Höhe der Zeit ist und zudem auch den notwendigen Raum bietet, um pro Jahr 40% mehr Lehrlinge als bisher aufzunehmen – ein wichtige Aspekt angesichts des wachsenden Fachkräftemangels.

Schulungszentrale

Der „E-Campus”, Österreichs modernstes Ausbildungszentrum für Green Energy, entsteht am Areal des Technik-Zentrums Graz-Süd, wo sich seit 1956 die Lehrwerkstätte der Energie Steiermark befindet, und soll bereits im Herbst 2019 bezugsfertig sein.

In dem rund 3.000 m2 großen Komplex wird zudem auch die Fortbildungszentrale für den gesamten Konzern untergebracht werden, die jährlich rund 700 Kurse, Seminare und Qualifizierungsmaßnahmen für die insgesamt rund 1.700 Mitarbeiter durchführt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL