CAREER NETWORK
Mitarbeiter als Recruiter © Gregor Kuntscher

Identifire-Partnerin Karin Krobath: „Die Idee der Jobbotschafter funktioniert analog sowie digital und in allen Jobs.”

© Gregor Kuntscher

Identifire-Partnerin Karin Krobath: „Die Idee der Jobbotschafter funktioniert analog sowie digital und in allen Jobs.”

Redaktion 10.01.2020

Mitarbeiter als Recruiter

Das „Jobbotschafter Base Camp” von Identifire vermittelt in zwei Tagen die notwendigen Skills.

••• Von Britta Biron

WIEN. Inserate auf Job-Plattformen und die Teilnahme an Jobbörsen und Karrieretagen reichen in Zeiten des wachsenden Fachkräftemangels nicht mehr, um vakante Stellen möglichst schnell zu besetzen.

Die Employer Branding-Agentur Identifire sieht vor allem in der persönlichen Weiterempfehlung der Mitarbeiter einen ­interessanten Hebel.
„Über den Job wird sowieso gesprochen. Wir sorgen dafür, dass es markenfreundlich und attraktiv passiert”, umreißt Ralf Tometschek, Partner von Identifire, das Konzept der Jobbotschafter Base Camps.

Fundiertes Know-how

Das nächste Seminar findet am 23. und 24. Jänner 2020 in Wien statt.

Das Kursprogramm umfasst alle relevanten Faktoren – von der Überzeugung der Chefetage, über die Auswahl der geeigneten Mitarbeiter und die Definition der konkreten Inhalte bis zu den verschiedenen Kommunikationswegen.
„Jobbotschafter sind sich aller Bühnen bewusst, die sie zur Verfügung haben, um nebenbei oder auch durch die passende Folie am Ende eines Fach­vortrags die Aufmerksamkeit auf den eigenen Arbeitgeber zu lenken”, ergänzt Partnerin und Mitbegründerin Karin Krobath.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL