CAREER NETWORK
Schöne, neue ­Arbeitswelt © Spring Messe Management (2)

Umfassend Den Fachbesuchern der „Zukunft Personal Austria” werden die neuesten Trends, Produkte und Lösungen von Weiterbildung über Recruiting bis Arbeitsrecht präsentiert.

© Spring Messe Management (2)

Umfassend Den Fachbesuchern der „Zukunft Personal Austria” werden die neuesten Trends, Produkte und Lösungen von Weiterbildung über Recruiting bis Arbeitsrecht präsentiert.

Redaktion 12.10.2018

Schöne, neue ­Arbeitswelt

Am 13. und 14. November zeigt die „Zukunft Personal Austria”, wie wir morgen arbeiten werden.

••• Von Britta Biron

WIEN. Die tiefgreifenden Veränderungen durch Digitalisierung, Automatisierung, Künstliche Intelligenz, das Aufkommen neuer Geschäftsfelder und Branchen sowie der Wertewandel in der Gesellschaft führen zwangsweise auch zu einem Wandel der Arbeitswelt. Hierarchien und Entscheidungsprozesse müssen neu definiert, starre Arbeitszeitmodelle gegen flexiblere getauscht werden, alte Jobs neuen Platz machen.

Breites Themenspektrum

Die Arbeitswelt von morgen erfordert sowohl von Unternehmen als auch Mitarbeitern ein kontinuierliches Change-Management. Als Österreichs größter Branchentreff für die HR-Community gibt die Fachmesse „Zukunft Personal Aus­tria” vom 13. bis 14. November in der Messe Wien dazu zahlreiche Denkanstöße und Handlungsempfehlungen.

Dabei wird sowohl in den verschiedenen Ausstellungsbereichen als auch bei den Keynotes und Fachreferaten – zu den hochkarätigen Speakern zählen z.B. der Zukunftsforscher Harry Gatterer und die Gamification-Expertin Johanna Pirker von der TU Graz – ein ausgesprochen breites Themenspektrum abgedeckt.

Neue Formate

Vorgestellt werden unter anderem neue Coaching- und Weiterbildungsmethoden sowie Programme zur Mitarbeiterbindung, innovative Tools für ein nachhaltiges und effizientes betriebliches Gesundheitsmanagement, die wichtigsten Gesetzesänderungen im Arbeitsrecht oder Produkte und Konzepte rund um Desksharing-Konzepte, Ergonomie am Arbeitsplatz sowie neuesten Kommunikationslösungen.

Im Ausstellungbereich „Expert Area” steht der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt; geboten werden hier verschiedene Workshops. Unter anderem stellt hier das Great Place to Work Institute Österreich die Eigenland-Methode vor, die durch die Verknüpfung von Spiel, Intuition und Technologie für mehr Effizienz und bessere Ergebnisse bei innerbetrieblichen Workshops sorgt.
Praxisorientierte Tipps zur Implementierung einer agilen Unternehmenskultur erhalten die Besucher im neu konzipierten Themenfokus „Future of Work” am ersten Messetag; parallel dazu lädt die Initiative DNA zu Impulsen und Austausch im DNA Clubhaus ein.
Neu in diesem Jahr ist auch das Format „Meet the Blogger”: Bekannte Influencer und Blogger der österreichischen HR-Szene, wie etwa Nicole Thurn (New Work Stories), Andrea König (kingandstars) oder Herwig Kummer (Blog personaleum) stellen in interaktiven Sessions aktuelle Trends und neue Entwicklungen rund um das Personalmanagement vor.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL