DESTINATION
„Alles für den Gast Herbst” ist die stärkste B2B-Messe © Reed Exhibitions/Andreas Kolarik
© Reed Exhibitions/Andreas Kolarik

23.10.2015

„Alles für den Gast Herbst” ist die stärkste B2B-Messe

Startschuss für das Gipfeltreffen von Gastronomie und Hotellerie ist am 7. November 2015 im Reed Messezentrum in Salzburg.

••• Von Georg Biron

SALZBURG/WIEN. Bei der „Alles für den Gast Herbst 2015” in Salzburg haben die Besucher vom 7. bis zum 11. November 2015 im Messezentrum Salzburg ein Rendezvous mit dem Who-is-Who der Branche. Hier lassen sich die Weichen für den geschäftlichen Erfolg der kommenden Saisonen stellen.

„Die Liste der Highlights auf der ‚Alles für den Gast Herbst' beginnt beim Angebot der rund 700 Aussteller, die für ein restlos ausgebuchtes Messezentrum inklusive SalzburgArena sorgen, und lässt sich mit der größten Branchen-Meet&Greet-Area fortsetzen, in der sich rund 46.000 internationale Fachbesucher tummeln”, führt Messeleiterin Andrea Zöchling aus.
Traditionelle Nebenschauplätze wie die Gastro Premium Night am 8. November, die ÖGZ-Sterne-Gala am 9. November, das Aufgebot an Starköchen machen aus der Fachmesse den mit Abstand umfassendsten, hochkarätigsten und bedeutendsten Event für die Gastronomie und Hotellerie im gesamten Alpen-Donau-Adria-Raum.

Digitaler Full-Service

Eine Fachmesse dieser Dimension stellt Fachbesucher vor etliche Herausforderungen – sei es, was die effiziente Vorbereitung und Planung des Messebesuchs anlangt, oder wegen der Zeit- und Arbeitsanforderungen der Messebesuch selbst.

Mit einer App als Messekatalog für die Hosentasche ist der bisherige Printkatalog entbehrlich. Der interaktive digitale Messeplaner für alle Brancheninsider und Fachbesucher ist im App/Play Store für die Betriebssysteme iOS (iPhone, iPad) und Android und als mobile Web App in den Sprachen Deutsch und Englisch verfügbar. Alle Infos dazu gibt es unter gastmesse.at/app. Noch mehr Networking über den persönlichen Kontakt direkt auf der Messe hinaus bietet das Messe-Netzwerk; hier kann man sich vorab schon alle Daten für den Messebesuch herunterlden und sich mit den wichtigen Kontakten vernetzen.
Reed Exhibitions, die Veranstalter der besucherstärksten B2B-Fachmesse Österreichs, bietet neue digitale Tools an, die Ausstellern und Publikum vor, während und nach der „Alles für den Gast Herbst” zur Verfügung stehen.

„Miniköche” sind zu Gast

„Unsere Zukunft können wir nur sichern, indem wir unser Wissen und unsere Fertigkeiten an unsere Kinder weitergeben”, ist Jürgen Mädger, Gründer des Projekts „Europa-Miniköche”, überzeugt.

Seine Initiative, die ihren Start Anfang der 1990er-Jahre hatte, verfolgt die Idee, Kinder zwischen 10 und 11 Jahren für das Thema Gesundheit durch richtige Ernährung zu sensibilisieren.
Dazu gehört neben der systematischen Berücksichtigung des Umweltschutzes auch regionales Bewusstsein. Die Berufsbilder des Gastgewerbes sind sehr dafür geeignet, die Themen Gesundheit, Ernährung und Umwelt miteinander zu verknüpfen. Die Kinder werden spielerisch nicht nur mit den Themen, sondern auch mit der Bedeutung einer beruflichen Ausbildung konfrontiert.
Mittlerweile hat sich die Initiative zu einem europaweiten Projekt entwickelt. Es gibt Gruppen in Finnland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Deutschland. Eine Abordnung der Miniköche wird auf Einladung des Verbands der Köche Österreichs am Sonntag, 8. November, um 10:30 Uhr am Stand von Lohberger ihr Können unter Beweis stellen und für die Fachbesucher kochen.

Craft Beer für die Profis

Bereits zum zweiten Mal findet heuer im Rahmen der Alles für den Gast Herbst der „Craft Beer Summit for Professionals” statt. Mit der Durchführung wurde erneut das Institut für Bierkultur unter der Leitung von Sepp Wejwar (Der Biersepp) beauftragt.

(Craft-) Bier kann heute in der Gastronomie als hochwertiger Frequenz- und Umsatzbringer eingesetzt werden; neue Chancen dazu ergeben sich durch den aktuellen Bier-Boom. Hier setzen die Programme des Craft Beer Summit for Professionals an. Sie bieten konkreten Nutzen, die Messebesucher können die gewonnenen Erkenntnisse unmittelbar nach dem Messebesuch umsetzen.

Eine Lounge für die Jobsuche

„Karrierelounge: Wo engagierte Mitarbeiter auf großartige Arbeitgeber treffen” – mit diesem Slogan wirbt die Karrierelounge, die am Dienstag, dem 10. November, im ersten Stock der SalzburgArena vom Branchen-Fachmagazin ­Rolling Pin veranstaltet wird.

Vor Ort sind internationale und renommierte Arbeitgeber, die auf der Suche nach den besten Mitarbeitern sind, unter ihnen Schloss Fuschl, das Bio-Hotel Stanglwirt, die A-Rosa Resorts, die Touristiker von Robinson oder Viking Cruises sowie HR-Manager vom Red Bull Ring in Spielberg.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL