DESTINATION
Die ÖW setzt auf die TIM © Screenshot www.austriatourism.com/tim

Tourism Innovation Map Austria online: www.austriatourism.com/tim

© Screenshot www.austriatourism.com/tim

Tourism Innovation Map Austria online: www.austriatourism.com/tim

Redaktion 06.03.2020

Die ÖW setzt auf die TIM

WIEN. Von Bewegungsdaten bis zur Sprachsteuerung: Die Tourismusbranche arbeitet auf allen Ebenen an innovativen Digitalisierungsprojekten.

Diese sichtbar zu machen, ist die Aufgabe der kürzlich präsentierten Tourism Innovation Map Austria (TIM), einem Projekt des Innolabs Next Level Tourism Austria (NETA) der Österreich Werbung. „Im kleinteilig strukturierten heimischen Tourismus schafft TIM erstmals eine zentrale Anlaufstelle mit einem umfassenden Überblick über die wichtigsten Digitalisierungsprojekte im Land”, sagt ÖW-Geschäftsführerin Petra Stolba.
TIM listet 42 Projekte aus allen Bundesländern, unterteilt in die Kategorien New Interfaces, API, Automatisierung, Analyse und Datenmanagement. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL