DESTINATION
Netzwerken im Austria Center © ABdomen Architektur ZT

ACV/Ebene 3 Die neuen Räumlichkeiten werden im März2018 präsentiert.

© ABdomen Architektur ZT

ACV/Ebene 3 Die neuen Räumlichkeiten werden im März2018 präsentiert.

Redaktion 03.11.2017

Netzwerken im Austria Center

Das Austria Center Vienna baut die oberste Etage als „Netzwerkebene” aus.

WIEN. Das Austria Center Vienna erneuert bis Februar 2018 die dritte Ebene des Hauses und schafft als eines der ersten Kongresszentren Europas eine exklusive Netzwerkebene für persönliche Treffen abseits des Konferenztrubels. „Neben dem Wissensgewinn der Teilnehmer nimmt das persönliche Netzwerken im passenden Rahmen eine immer größere Rolle ein. Ab Frühjahr 2018 bieten wir unseren Veranstaltern nun einen komplett neuen und exklusiven Bereich an”, erklärt Susanne Baumann-Söllner, Vorständin des Austria Center Vienna.

Neben zwei neuen Konferenzräumen für 170 und 140 Personen sowie 35 modernen Büros liegt der Fokus der Umbauarbeiten auf dem neuen Herzstück der Ebene 3; dieses setzt sich aus insgesamt rund 600 m2 individuell nutzbaren Freibereichen mit Blick auf Donaupark und UNO-City zusammen. Dieser Bereich kann sowohl als Büroebene für das wissenschaftliche Komitee, die wichtigsten Professoren und Keynote-Speaker, als auch für Sponsoren-Präsentationen oder Stand-alone-Veranstaltungen genutzt werden. Die Terrasse eignet sich für Outdoor-Meetings und Networking-Lunches. Architektonisch wird die neue Linie des Kongresszentrums mit multifunktionalen Räumen und angeschlossenen Lounge-Bereichen weitergeführt. Die neuen Konferenzräume haben eine flexible Bestuhlung, mobile Trennwände und sind mit modernem Projektions-, Ton- und Lichtequipment ausgestattet.

Vielseitig nutzbar

Die Gesamtkosten für den Umbau liegen bei 2,2 Mio. €, die Planung stammt vom Wiener Architekturbüro ABdomen. „Für uns ist ein Kongress dann erfolgreich, wenn die Teilnehmer begeistert sind, viel Wissen mit nach Hause nehmen und die Zeit am Kongress vor allem für eine intensive Vernetzung nutzen konnten”, so Baumann-Söllner. Die neuen Räumlichkeiten werden im März präsentiert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema