DESTINATION
Plädoyer für Urlaub in der Heimat © ÖBB/Marek Knopp

Österreich-Fans ÖBB-CEO Andreas Matthä mit Petra Stolba, Geschäfts­führerin der Österreich Werbung.

© ÖBB/Marek Knopp

Österreich-Fans ÖBB-CEO Andreas Matthä mit Petra Stolba, Geschäfts­führerin der Österreich Werbung.

Redaktion 26.06.2020

Plädoyer für Urlaub in der Heimat

Die ÖBB agieren als umweltfreundlicher Mobilitätspartner der aktuellen Inlandskampagne der Österreich Werbung.

••• Von Paul Christian Jezek

Auch wenn die grenzüberschreitende Reisefreiheit langsam zurückkehrt, wird dem Inlandstourismus heuer im Sommer besondere Bedeutung zukommen.

Deshalb hat die Österreich Werbung (ÖW) Anfang Juni gemeinsam mit den Städten und den neun Bundesländern die bisher größte Kommunikations­offensive im Inland unter dem Motto „Auf dich wartet ein guter Sommer. Entdecke dein eigenes Land” gestartet.
Als nachhaltigen Mobilitätspartner für die Inlandskampagne konnte die Österreich Werbung die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) gewinnen. Mittels verstärkter Online-Kommunikation und einer groß angelegten Out-of-Home-Kampagne legen ÖBB und ÖW den Österreichern gemeinsam das Neuentdecken einer der begehrtesten Urlaubsdestinationen weltweit ans Herz – bei umweltfreundlicher Anreise. „Für die Österreicher ist Nachhaltigkeit eines der Themen, die seit Corona nochmal deutlich an Bedeutung zugelegt haben”, sagt Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung. „Umso mehr freut es mich, dass die Anreise mit der Bahn – schon vor Corona – immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und dieses Bewusstsein durch unsere Inlandskampagne sicher noch verstärkt wird.”

Eine ideale Ergänzung

„Gerade jetzt ist es Zeit, Österreich neu zu entdecken und den Urlaub in Österreich zu verbringen”, kommentiert Andreas Matthä, CEO der ÖBB. „Deshalb freue ich mich über die Kooperation mit der Österreich Werbung. Wir ergänzen uns ideal: Österreich ist ein wunderbares Land, um Urlaub zu machen – und die ÖBB bieten die entspannteste Anreise zu unseren Seen und Bergen.”

Die ÖBB starten im Sommer ihre Kampagne „Österreich neu entdecken” und bieten ihren Vorteilscard-Kunden besondere Angebote wie z.B. Sitzplatzreservierung um einen Euro.
Mit der Homepage www.oebb.at/entdecken gibt es ein umfassendes Portal mit Angeboten für Urlaub und Ausflüge in Österreich – ein „Hub” für alle Österreich-Entdecker. Zudem haben die ÖBB-Railtours, Österreichs führender Bahnreiseveranstalter, attraktive Bahn- und Hotel-Packages geschnürt und sorgen so für den perfekten Urlaub in „Rot-Weiß-Rot”.
Laut der Gästebefragung T-MONA der Österreich Werbung reisten im Tourismusjahr 2017/18 zwölf Prozent der Inlandsgäste umweltfreundlich mit der Bahn an – im Tourismusjahr 2018/19 waren es bereits 16%.

Attraktive Bahnreisende

Die T-MONA-Studie zeigt außerdem, dass Inlandsgäste, die per Bahn anreisen, im Hinblick auf die Wertschöpfung besonders attraktiv für den Tourismus sind: Mit Tagesausgaben von 174 € pro Person/Nacht (ohne Anreise) liegen sie deutlich höher als beispielsweise Autofahrer mit 150 € pro Person/Nacht.

Natürlich gewinnt auch das Thema Sicherheit bei Urlaubsplanungen an Bedeutung. So gewichten laut einer kürzlich von der ÖW und den neun Bundesländern in Auftrag gegebenen und von der Trendforscherin Sophie Karmasin veröffentlichten Studie knapp 48% der Befragten „Sicherheit” jetzt stärker als vor Corona. Sicherheit bedeutet in diesen Zeiten Sorgfalt, Transparenz und Verlässlichkeit von Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung: Sichtbare Hygienestandards und Maßnahmen zum Social Distancing sind ein Qualitätskriterium und ausschlaggebend für Urlaubsbuchungen in Österreich.
„Anhand der um beinahe 50 Prozent gesteigerten Zugriffsrate auf unseren Online-Portalen erkennen wir die Notwendigkeit, zeitnah, sicher und vertrauensvoll zu informieren”, meint Stolba. Aus diesem Bewusstsein heraus hat die ÖW ein Service- und Informationskonzept umgesetzt, um den Gästen aus aller Welt Fragen rund um Sicherheit und Hygiene im Vorfeld des Urlaubs zu beantworten und Österreich als verantwortungsvolles Gastgeberland zu positionieren.
Auch bei den Gästen aus Deutschland und der Schweiz hat die klimafreundliche Anreise auf Schienen an Bedeutung gewonnen; deshalb setzt die Österreich Werbung auf diesen Märkten ebenfalls auf Kooperationen mit den großen nationalen Bahnbetreibern. Die ÖBB werden ab 26. Juni ihr Nightjet-Netzwerk nach Deutschland und in die Schweiz wiederaufnehmen und damit auch ausländischen Urlaubsgästen eine umweltschonende Alternative für ihre Reise nach Österreich bieten.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL