DESTINATION
Rad-Urlauber © TVB Kvarner

Die Insel Rab eignet sich auch perfekt für abwechslungsreiche Radtouren.

© TVB Kvarner

Die Insel Rab eignet sich auch perfekt für abwechslungsreiche Radtouren.

26.06.2015

Rad-Urlauber

Kroatien Einsame Strände

Rab. Die kroatische Adriainsel Rab punktet mit einem ganz besonderen Badeerlebnis: Wer stille Buchten für sich allein bevorzugt, der radelt per Bike zu seinem ganz persönlichen Robinson-Strand oder lässt sich einfach von einem Taxiboot hinbringen.

Berühmt ist Rab nicht nur für die malerische Altstadt mit den markanten vier Türmen, sondern auch für die herrlichen Badestrände und Bikerouten. Insgesamt stehen für Radurlauber rund 157 km mediterrane Wege bereit (und zusätzliche 144 km Spazier- und Wanderwege). Vorbei an historischen Kulturdenkmälern und malerischen Orten, eröffnen sich dabei immer wieder prächtige Panoramablicke auf stille Buchten für einen entspannenden Sprung ins Meer.
Darüber hinaus verführen die gemütlichen Restaurants und urigen „Konobas” (Landgasthäuser) mit traditionellen Fischgerichten und Meeresfrüchten zum genussvollen Zwischenstopp.
Gemächlichere Radfahrer bevorzugen eine gemütliche Tour entlang der Küstenpromenaden, etwa zwischen der Altstadt von Rab und Barbat. Insgesamt gibt es auf Rab sieben Ortschaften. Die gleichnamige, von einer Stadtmauer umgebene Inselhauptstadt gilt als eine der schönsten Altstädte im Adria-Raum. Im stilvollen Ambiente finden zahlreiche klassische Konzerte statt, und die beleuchtete Promenade präsentiert sich bei Sommerfesten und Fischernächten besonders stimmungsvoll. (gb)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL