DESTINATION
Weniger Kurzarbeit © APA/Herbert Pfarrhofer

Arbeitsminister Martin Kocher: „Entwicklung deutlich besser als erwartet.”

© APA/Herbert Pfarrhofer

Arbeitsminister Martin Kocher: „Entwicklung deutlich besser als erwartet.”

Redaktion 03.09.2021

Weniger Kurzarbeit

WIEN. Die Corona-Kurzarbeit geht seit dem Wiederhochfahren aller Wirtschaftsbereiche nach monatelangem Lockdown kontinuierlich zurück. Derzeit seien in 6.398 Betrieben 45.637 Personen zur Kurzarbeit angemeldet, gab das Arbeitsministerium bekannt. Die Nachfrage nach Kurzarbeit liege damit deutlich unter den ursprünglichen Erwartungen von 100.000 bis 120.000 gemeldeten Personen. „Das zeigt, dass sich der Arbeitsmarkt und der gesamte Wirtschaftsstandort deutlich besser entwickeln als erwartet”, so Arbeitsminister Martin Kocher.

In Beherbergung und Gastronomie sind die Kurzarbeitszahlen seit der Wiederöffnung drastisch gesunken; derzeit arbeiten noch rd. 8.000 Personen kurz, im Mai waren es 90.000. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL