DOSSIERS
KI-gestützte medizinische Versorgung z.V.g.
z.V.g.

Redaktion 25.02.2022

KI-gestützte medizinische Versorgung

••• Von Zodwa Dlamini

Die KI verbessert die Präzisionsonkologie und ist in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen (LMICs) anwendbar; sie verbessert weltweit die Frühdiagnose, die Prävention und die therapeutischen Ansätze zur Verbesserung der Therapieergebnisse und fördert den Abbau gesundheitlicher Ungleichheiten. Die KI ist für die Gesundheitssysteme förderlich, da sie mehr Gesundheitsdaten als bisher analysieren kann und Diagnosetechniken verbessert. Sie kann ausgefeilte Berechnungen durchführen und das Ergebnis mit minimalem oder sogar ohne menschliches Eingreifen bestimmen. Die KI wird die Entdeckung von Krebsmedikamenten verbessern und verspricht einen effizienteren Umgang mit großen Datenmengen, die bei moderner Arzneimittelforschung anfallen. Es wird die Krebsdiagnostik, -prävention und -behandlung am Ort der Behandlung verbessern. Die KI wird die Automatisierung der Gesundheitssysteme in LMICs verbessern und den Mangel an gut ausgebildeten Gesundheits- und Fachkräften, der in Entwicklungsländern ein großes Problem darstellt, lindern. Das Pan African Cancer Research Institute (PACRI) hat sich zum Ziel gesetzt, Forschung von Weltrang zu betreiben, um Krebs in der afrikanischen Region und weltweit zu verstehen, zu verhindern und zu heilen. Das PACRI fördert interdisziplinäre Forschung mithilfe eines Kooperationsmodells, um neue Erkenntnisse in die Produktentwicklung zu übertragen, und bietet eine klinische Versorgung, die das Leben von Krebspatienten verbessert. Im PACRI geht es darum, die Grenzen der Präzisionsonkologie und Krebsprävention zu erweitern und neue Ansätze für die Frühdiagnose und Therapeutika zu entwickeln, um Therapieerfolge zu verbessern, gesundheitliche Ungleichheiten zu verringern und die Gesundheitssysteme in unterversorgten und sozioökonomisch benachteiligten Gemeinden in Südafrika und der afrikanischen Region zu stärken.

 

Prof. Zodwa Dlamini ist Gründungsdirektorin des PACRI, Universität von Pretoria, Südafrika.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL