FINANCENET
Hausbanking neu © Robert Polster

Gerald Fleischmann, Volksbank Wien: „hausbanking” steht für alle Bankgeschäfte, die die Kunden selbst erledigen.

© Robert Polster

Gerald Fleischmann, Volksbank Wien: „hausbanking” steht für alle Bankgeschäfte, die die Kunden selbst erledigen.

Redaktion 08.05.2020

Hausbanking neu

Die Opti-Channel-Welt der Volksbank hat jetzt einen neuen Namen – Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.

••• Von Reinhard Krémer

WIEN. Die Volksbank will sich als Hausbank in Österreich weiter etablieren und für die Kunden der erste und vertrauensvolle Ansprechpartner in finanziellen Angelegenheiten zu sein. Generaldirektor Gerald Fleischmann der Volksbank Wien: „Die Hausbank steht für die persönliche Beratung durch unsere Berater. Für diejenigen Bankgeschäfte, die der Kunde selbst erledigt, sei es online, an den Geräten oder mit den Karten, setzen wir jetzt den Namen ‚Volksbank hausbanking' ein.”

Klein und groß

hausbanking steht somit für alle Bankgeschäfte, die die Kunden selbst erledigen, während das Wort „Hausbank” das Beratergeschäft beschreibt. Auf das „aktive Tun” seitens der Kunden weist die Kleinschreibung von hausbanking hin. Natürlich ist der Kern des hausbanking die digitale Welt, die durch die Coronakrise einen enormen Zuspruch erfahren hat.

Zwei weitere Trends in Richtung Opti-Channel berücksichtigt die Volksbank ebenfalls in ihrem Ausbau von Hausbank und hausbanking: Einerseits entscheiden immer mehr Bankkunden heute selbst, wann sie eine persönliche Beratung nutzen wollen.
Dadurch steigt die Anforderung an die Berater, denn sie müssen trotz der Selbstständigkeit der Kunden für diese bekannt, vertraut und verfügbar sein, wenn sich ein Beratungsbedarf ergibt. Andererseits soll der Opti-Channel-Ansatz auch in einer Form umgesetzt werden, dass die Kunden einzelne Prozesse teilweise gemeinsam mit dem Berater und teilweise ganz selbstständig tätigen.

Neuer Nachhaltigkeitsbericht

Die Bank hat jetzt auch ihren Nachhaltigkeitsbericht für 2019 publik gemacht. Als Grundlage für das Nachhaltigkeitsmanagement der Bank wurde eine Stakeholderbefragung durchgeführt; die daraus abgeleiteten wesentlichen Themen tragen zur Umsetzung ausgewählter Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen bei. Der Bericht wurde erstmals in Übereinstimmung mit den Global Reporting Initiative (GRI)-Standards erstellt, um eine kontinuierliche und standardisierte Berichterstattung sicherzustellen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL