FINANCENET
Neue KMU-Finanzierung © PantherMedia/BiancoBlue

Crowdfunding und sogenannte Digitale Assets, also Beteiligungen auf der Blockchain, sollen Geld bringen.

© PantherMedia/BiancoBlue

Crowdfunding und sogenannte Digitale Assets, also Beteiligungen auf der Blockchain, sollen Geld bringen.

Redaktion 09.07.2021

Neue KMU-Finanzierung

Die neue Initiative namens „findig” will die Finanzierung und Digitalisierung für Unternehmen zusammenführen.

WIEN. Ohne Finanzierung läuft bei Unternehmen nix – Geld ist der Schmierstoff im Getriebe der Wirtschaft.

Neben der klassischen Unternehmensfinanzierung über Familie und Freunde, über Business Angels bis hin zu Venture Capital und Bankfinanzierung, ermöglichen die neuen Formen der Finanzierung eine Zielgruppe anzusprechen, die dem Unternehmen noch näher liegt: die eigenen Kunden. Richtet sich ein Unternehmen neu aus, bietet die Digitalisierung einen guten Anhaltspunkt, um neue Zielgruppen und neue Geschäftsmodelle zu erschließen.

Best of two worlds

Finanzierung und Digitalisierung sollen jetzt mit „findig” zusammengeführt werden. Ist ein Unternehmen stark mit seinem Sinn in der Gesellschaft verankert und hat es ein Produkt in der Umsetzung, das einen großen Mehrwert für die Zielgruppe bedeutet, dann können zukünftige Kunden zu Partnern bei der Finanzierung werden. Und zwar mittels Crowdfunding, bei dem die Kunden die Produkte heute kaufen und erst zu einem späteren Zeitpunkt (über ein Jahr) bekommen, über Crowdinvesting mit kleinen Beträgen bis hin zu neuen Formen der Finanzierung über sogenannte Digitale Assets (= Beteiligungen auf der Blockchain). (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL