FINANCENET
The future is ours! © Visa

Die Zukunft lässt grüßen: Visa präsentiert das weltweit größte Innovation Center in London mit mehr als 1.000 m² Fläche.

© Visa

Die Zukunft lässt grüßen: Visa präsentiert das weltweit größte Innovation Center in London mit mehr als 1.000 m² Fläche.

reinhard krémer 03.03.2017

The future is ours!

Visa eröffnet Innovation Center in London und zeigt Internet of Things-Anwendungen, Virtual Reality und Biometrics.

••• Von Reinhard Krémer

LONDON. Beim Kreditkartenanbieter Visa bleibt die Zeit nicht stehen: Am europäischen Hauptsitz im Londoner Paddington zeigt das Innovation Center Besuchern praktische Anwendungsbeispiele und bringt ihnen zahlreiche Innovationen näher.

Darunter sind Internet of Things (IoT)-Anwendungen wie „Connected Car” oder „Connected Home”, die zum Beispiel das Bezahlen der Autoversicherung oder das Bestellen von Lebensmitteln vom Kühlschrank aus möglich machen.

Virtual Reality und Biometrie

Außerdem können Besucher die Zukunft des Handels durch Virtual Reality erleben und sich damit ganz einfach den richtigen Sitzplatz für das bevorstehende Formel-E-Rennen aussuchen oder biometrische Authentifizierung nutzen, um Tickets zu bezahlen. Fintechs und Entwickler können nun die Visa Developer Platform auch in Europa nutzen, um neue, sichere Wege des Bezahlens zu erarbeiten, so Visa.

Die Visa Token-Technologie wird 2017 übrigens in zwölf Ländern Europas verfügbar sein; sie macht das Bezahlen mit mobilen Geräten und online noch sicherer und bequemer. Die Kontodaten werden dabei durch eine digitale Identifizierung („Digital Identifier”) ausgetauscht.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL