HEALTH ECONOMY
AUVA baut Prävention aus © AUVA
© AUVA

Redaktion 14.05.2021

AUVA baut Prävention aus

WIEN. Das „AUVA Forum Prävention 2021” stellt heuer den Bewegungsapparat in den Fokus. Hauptthema der Veranstaltung wird dieses Jahr die Prävention von arbeitsbedingten Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) sein. Dabei handelt es sich um Erkrankungen wie Wirbelsäule und Gelenke, Muskeln, Sehnen oder Bänder. Diese gehören zu den häufigsten arbeitsbedingten Erkrankungen und waren 2020 für 13,4% aller Krankenstandsfälle verantwortlich. „Gerade die Coronakrise zeigt, wie sehr sich Themen von Arbeitssicherheit und Prävention laufend wandeln. Als Partner der Unternehmen beraten unsere Experten immer am Puls der Zeit”, sagt Mario Watz, Obmann der Unfallversicherungsanstalt AUVA. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL