HEALTH ECONOMY
SeneCura wechselt offiziell den Besitzer
10.04.2015

SeneCura wechselt offiziell den Besitzer

Übernahme Größte private Pfegeheimgruppe Österreichs wechselt mit 70 Einrichtungen zu französischem Konzern

Die SeneCura ist mit rund 3.000 Beschäftigten Marktführer in Österreich.

Wien. SeneCura, der größte private Pflegeheimbetreiber in Österreich, ist seit Anfang April auch offiziell Teil der französischen Pflegegruppe Orpea, die mit 600 Pflegeeinrichtungen und mit mehr als 58.000 Betten in Frankreich, Belgien, Deutschland, Spanien, Italien, der Schweiz und nun Österreich zu den Marktführern in Europa zählt. SeneCura bleibt mit sämtlichen Markenwerten und Betreuungsstandards bestehen und wird die bisherige Expansionsstrategie weiter vorantreiben, teilt das Unternehmen nun mit.

Expansion geht weiter

Nachdem im Vorjahr die Integration der Schweizer Tochtergesellschaft Senevita in die Orpea Gruppe erfolgreich bewältigt wurde, hat Orpea nun im Rahmen der Nachfolgelösung auch 100% der SeneCura-Gruppe übernommen, inklusive aller Tochtergesellschaften in Österreich und der Tschechischen Republik. Die Marke SeneCura, die Standorte, Mitarbeiter und Ansprechpartner bleiben bestehen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.Anton Kellner, seit mehr als zehn Jahren bei SeneCura, leitet als Geschäftsführer weiterhin die Gruppe: „Ich werde die Expansion sowohl in Österreich als auch in Tschechien vorantreiben.” DiePhilosophie „Näher am Menschen” und die Betreuungsstandards bleiben erhalten, betont Kellner. Gabriele Richter, bisher als operative Direktorin tätig, ist ebenfalls in die Geschäftsführung berufen worden und für den Bereich Finanzen zuständig. Gründer Rudolf Öhlinger hat sich aus dem Geschäftsleben zurückgezogen, bleibt SeneCura aber als Beiratsvorsitzender verbunden.„Wir führen unsere Arbeit im Sinne unseres Mottos ‚Näher am Menschen' weiter fort. Außerdem setzen wir alles daran, unsere hohe Qualität und unsere Pflegestandards – wir sind immerhin Vorreiter bei innovativen Pflegekonzepten –, Stichwort Demenz, beizubehalten und weiterzuentwickeln. Wir wollen auch in Zukunft für beste Betreuung und professionelle, modernste Pflege mit Herz stehen”, betont Kellner. „Unser Ziel lautet weiterhin, beste Betreuung für alle leistbar zu machen und das Versorgungsnetz für ältere Menschen in Österreich zu erweitern.”

70 Häuser in Österreich

Die Orpea Gruppe wurde 1989 durch Jean-Claude Marian gegründet. Seither ist Orpea zu einem europäischen Leader im Bereich der Seniorenpflege herangewachsen. Im Mittelpunkt stehen laut Eigendefinition bei Orpea die Bewohner. Qualität, Komfort, Würde, Individualität und die Aufrechterhaltung der Unabhängigkeit sind dabei besonders wichtig. Die SeneCura Gruppe betreibt über 70 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen. Mit insgesamt über 3.000 Mitarbeitern sieht man sich als Vorreiter bei alternativen Pflegeangeboten und Wohnformen im Alter.(iks)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL