HEALTH ECONOMY
Switch bei OTC-Produkten © Katharina Schiffl

Der Vorstand des Consumer Health-Verbandes Igepha diskutierte über Reformen im Arzneimittelbereich.

© Katharina Schiffl

Der Vorstand des Consumer Health-Verbandes Igepha diskutierte über Reformen im Arzneimittelbereich.

Redaktion 15.10.2021

Switch bei OTC-Produkten

Bei der Jahrestagung des heimischen OTC-Verbandes Igepha wurde über den Wandel bei rezeptfreien Medikamenten geredet.

••• Von Martin Rümmele

WIEN. „Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, sich selbst mehr um ihre Gesundheit zu kümmern”, stellte Igepha-Präsidentin Mirjana Mayerhofer bei der Jahrestagung des Consumer Health-Verbandes fest. Die Pandemie trug dazu ihren Teil bei, weil in Zeiten von Lockdowns, beschränkt zugänglicher Gesundheitseinrichtungen und eines erhöhten Schutzbedarfs vor Infektionen Self Care einfach ein Gebot der Stunde war. „Für uns als Verband der Unternehmen in der Self Care-Industrie ist es wichtig, dass Gesundheit das Lebensmotto aller Menschen ist”, sagte Mayerhofer.

Bevölkerung ist informiert

Laut einer vorgestellten Studie trauen sich die Österreicher die Behandlung leichter Beschwerden zu: Vor allem bei Schnupfen, leichten Kopfschmerzen, Insektenstichen und leichten Erkältungen seien die Menschen in der Lage, selbst über erste Maßnahmen zu entscheiden. Nur drei Prozent der Österreicher fühlen sich nicht kompetent genug, um leichte Beschwerden selbst zu behandeln. Helfen könnten dabei auch OTC-Switches, also der Wechsel von rezeptpflichtigen Medikamenten in die Rezeptfreiheit. Self Care solle als stabiler Grundpfeiler des Gesundheitssystem verankert werden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL