HEALTH ECONOMY
Werbe-Oscars der Pharmabranche © Katharina Schiffl

Großes InteresseBeim Kreativpreis „Goldenes Skalpell” der Life-Science- und Pharmabranche gab es heuer so viele Einreichungen wie noch nie; die Preisträger wurden in den Wiener Sofiensälen gekürt.

© Katharina Schiffl

Großes InteresseBeim Kreativpreis „Goldenes Skalpell” der Life-Science- und Pharmabranche gab es heuer so viele Einreichungen wie noch nie; die Preisträger wurden in den Wiener Sofiensälen gekürt.

Karina Schriebl 22.06.2018

Werbe-Oscars der Pharmabranche

Der Pharma Marketing Club Austria verlieh bereits zum 20. Mal den begehrten Kreativpreis, das „Goldene Skalpell”.

••• Von Karina Schriebl

WIEN. Seit bereits zwei Jahrzehnten gilt der vom Pharma Marketing Club Austria (PMCA) ausgelobte Kreativaward das „Goldenes Skalpell” als bedeutendster Kreativpreis der österreichischen Life-Science-Branche. Auch heuer wurde die Best of Pharma Advertising-Gala in den Räumlichkeiten der Wiener Sofiensälen veranstaltet.

Rekord an Einreichungen

Mit insgesamt 114 Einreichungen wurde heuer bereits zum zweiten Mal in Folge die 100er- Marke geknackt. Mit dieser großen Anzahl an Kreativleistungen in insgesamt 13 Kategorien – heuer zum ersten Mal auch für die Kategorie „Film & Video” – habe das „Goldene Skalpell” seine Vorreiterrolle unter österreichischen Werbepreisen weiter verfestigt, sagte PMCA-Präsidentin Elisabeth Keil. „Besonders viele Einreichungen konnten wir diesmal in der neuen Kategorie ‚Film & Video' beobachten – einmal mehr ein Indikator dafür, dass die Branche in diesem Genre deutlich aufholt.” Wenn man allerdings bedenke, wie innovativ und digital die Branche per se eigentlich schon ist – Stichwort personalisierte Medizin –, dann werden man in den nächsten Jahren wohl noch viele Highlights erleben.

Auch PMCA-Vizepräsident Dominik Flener zeigte sich erfreut: „Die Pharmabranche ist in puncto Kreativität immer mehr gefordert – durch eine steigende Anzahl an Kanälen, knappe Budgets, strenge Vorgaben und auch gestiegene Erwartungen der Ärzte, Apotheker und Patienten.

„Ein Ansporn”

Das Best of Pharma Advertising 2018 zeigt schön, wie vielseitig die Kreativität in der Branche ist. Und wir sehen es auch gleich als Ansporn an alle Unternehmen und Agenturen, auch im nächsten Jahr an diesem kreativen Kräftemessen teilzunehmen”, sagte Flener.

Neben einer Klassischen Jury für Anzeigen, Mailings und Multi Channel gab es für die Kategorien „Digitale Medien” und „Film & Video” eine entsprechende digitale Jury. Insgesamt dreizehn Experten bewerteten die eingereichten Arbeiten.
Seit seiner Gründung stellt der Pharma Marketing Club Austria eine Plattform mit dem Schwerpunkt „Marketing im Gesundheitswesen” für Agenturen, Pharmafirmen, Verlage, Dienstleister und andere medizin-orientierte Unternehmen dar. Er hat sich zum Ziel gesetzt, Entwicklungen und Trends für den Gesundheitsmarkt aufzuspüren und Impulse zu setzen, aber vor allem die Marktteilnehmer miteinander zu vernetzen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL