INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Auf der digitalen Schiene © David Payr

Die ÖBB Rail Cargo Group ermöglicht mit SmartLink den digitalen Zugang zum Güterverkehr der ÖBB.

© David Payr

Die ÖBB Rail Cargo Group ermöglicht mit SmartLink den digitalen Zugang zum Güterverkehr der ÖBB.

Redaktion 11.09.2020

Auf der digitalen Schiene

Bahn frei für die Digitalisierung: Seit Anfang September 2020 führt SmartLink durchs Leistungsspektrum der ÖBB Rail Cargo Group.

WIEN. Das Tool SmartLink ermöglicht den Zugang zum Leistungsspektrum der ÖBB Rail Cargo Group und stellt dadurch eine Übersicht aller Bausteine für den Güterverkehr auf Schiene zur Verfügung.

Als Einstieg in die digitale Welt der Bahnlogistik führt SmartLink durch vier Bereiche: Kunden wählen aus fahrplanmäßigen oder individuellen TransFer-Verbindungen aus. Sie informieren sich über das zur Verfügung stehende Equipment sowie über die für sie relevanten Services und Zusatzleistungen (Add-ons). Die Customer-Journey endet schließlich bei der Kontaktaufnahme mit den Kundenbetreuern, die mit den Kunden gemeinsam ein individuelles Angebot erstellen.

Die Funktionalitäten von Mike

Zugleich sind bereits die ersten Serviceleistungen von Mike, dem digitalen Assistenten, für Kunden der ÖBB RCG verfügbar und werden in den nächsten Monaten sukzessive ausgerollt: Die Applikation „Tracking” innerhalb von Mike zeigt den Kunden den aktuellen Standort ihrer Sendungen. Mit „Ordering” unterstützt Mike bei der Bestellung von Leerwagen und mit „Capacity Planning” wird Großkunden eine direkte Ableitung des Wagenbedarfs aus ihrer spezifischen Produktionsmengenplanung heraus ermöglicht. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL