Auf hohem Level© AACC/WKW/Philipp Hutter, Florian Wieser
INDUSTRIAL TECHNOLOGY Redaktion 07.12.2023

Auf hohem Level

Inspirierende technologische Innovationen und Geschäftspotenziale mit arabischen Ländern wurden auf dem 13. Arabisch-Österreichischen Wirtschaftsforum präsentiert, das mit über 200 Teilnehmern am 27. November im Haus der Wiener Wirtschaft in Wien statt.

WIEN. Das Forum wurde von der Austro-Arabischen Handelskammer (AACC) und der Wirtschaftskammer Wien (WKW) in Zusammenarbeit mit offiziellen Institutionen, diplomatischen Missionen arabischer Länder ferner internationalen Organisationen organisiert. Es konzentrierte sich auf Energiestrategien im Besonderen aber auch auf die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit arabischen Ländern im Allgemeinen.

Die Redner der Eröffnungssitzung waren AACC-Präsident und ehemaliger Minister Werner Fasslabend; der stellvertretende Geschäftsführer der Wirtschaftskammer Wien und Befürworter des Wirtschaftsstandorts Wien Alexander Biach; Omar Al-Rawi, der als Mitglied des Wiener Parlaments die Stadt Wien vertrat; Hamad Alkaabi, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate und derzeitiger Präsident des Rates der arabischen Botschafter in Österreich; Tareq Alnassar, stellvertretender Generaldirektor des OPEC-Fonds für internationale Entwicklung sowie der Generalsekretär der AACC, Mouddar Khouja, der die Sitzung moderierte.

Unter den prominenten Ehrengästen befanden sich der libysche Minister für Industrie & Ahmed Abu Hisa, der Minister für Industrie & Handel des Jemen Mohammed Al-Ashwal und der Minister für Industrie des Libanon George Bouchikian, sowie weitere Delegierte aus Libyen, Saudi-Arabien, Algerien, Jordanien, Syrien, Kuwait, Griechenland, Deutschland, Chile, der Slowakischen Republik, Ungarn, Österreich und vielen mehr.

Zu Beginn des Forums wurde auch den aktuellen Ereignissen in der Region mit einer Schweigeminute für die zahlreichen zivilen Opfer, Kinder und Frauen gedacht, sowie einem eindringlichen Appell für Frieden im Heiligen Land. AACC-Präsident Dr. Fasslabend betonte, auch im Namen des arabischen Präsidenten und Gründers der Austro-Arabischen Handelskammer Nabil Kuzbari, die Bedeutung einer respektvollen und offenen Zusammenarbeit auf globaler und wirtschaftlicher Ebene.

Best Practice-Vorträge
Unter der Leitung von Fasslabend und Biach präsentierten zwei hochrangige Panels innovative Ansätze im Bereich erneuerbare Energien, Investitionspotenziale sowie Erfolgsgeschichten der österreichisch-arabischen Geschäftszusammenarbeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Königreich Saudi-Arabien.

In Anwesenheit des Botschafters des Königreichs Saudi-Arabien Abdullah Tawlah und des Botschafters der VAE Hamad Alkaabi stellten mehrere offizielle Institutionen und Unternehmen ihre Portfolios und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit arabischen Partnern vor, darunter das Ministerium für Investitionen Saudi-Arabiens, das Büro für Investitionen in Abu Dhabi, Borealis AG, Emerald Horizon AG, Underground Energy Storage Technologies, Royal Hydrogen LLC und das Forschungskonsortium Ecomai / SparxSystems Software GmbH Europe.

Die Veranstaltung umfasste auch einen Ausstellungsbereich mit länderspezifischen Präsentationen der arabischen Botschaften von Irak, Kuwait, Libyen, Palästina, Saudi-Arabien, Sudan, Syrien, Tunesien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Jemen. Dort wurden Handwerkskunst, kulinarische Köstlichkeiten und Informationsbroschüren präsentiert und den zahlreichen Besuchern einen bunten Einblick in ihre Kultur und Geschichte sowie interessante Geschäftspotenziale ihrer Länder geboten.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL