INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Auf Industriesafari © Benedikt Weiss/Überall

Industrie 4.0 Bereits zum ­dritten Mal geht’s zu ­Hidden ­Champions und Weltmarkt­führern.

© Benedikt Weiss/Überall

Industrie 4.0 Bereits zum ­dritten Mal geht’s zu ­Hidden ­Champions und Weltmarkt­führern.

Redaktion 01.03.2019

Auf Industriesafari

Die von Überall SD veranstaltete Studienreise zu Hidden Champions findet diesmal im Großraum Linz und Wels statt.

LINZ/WELS. Safarihut und Kamera liegen bereit, die dritte Industry Business Safari kann losgehen. Als Partner von Überall SD agiert die Plattform ­Industrie 4.0 Österreich, deren Geschäftsführer Roland Sommer als Tour Guide die aktuellen Entwicklungen aufzeigt.

Welche innovativen und smarten Lösungen gibt es bereits im Produktionsbereich? Welche Ideen haben heimische Unternehmen zu Smart Factory, Smart Products, Machine Learning oder IoT bereits umgesetzt? Was waren die Learnings, welche Erfahrungen wurden gemacht?
Diesen und vielen anderen Fragen geht die Industry Business Safari nach. Beim Besuch der Produktionsunternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen wird deutlich, wie vielseitig man sich dem Thema Industrie 4.0 annähern kann.
Als Stationen für diese Safari präsentieren sich u.a. Fill, Fronius International, Hofer und Rosenbauer International. Der Maschinen- und Anlagenbauer Fill beispielsweise schafft durch Virtual Reality-Brillen für Design, Konstruktion und Simulation Möglichkeiten für völlig neue Konzepte und zeigt auf, in welchen Bereichen Digitalisierung im Maschinenbau bereits Realität geworden ist.
Fronius International bietet Lösungen in der Schweißtechnik, Photovoltaik und Batterieladetechnik und gilt als Vorreiter bei der Digitalisierung und Vernetzung von Schweißsystemen in eine computergesteuerte Fabrik.
Im neuen Innovationszentrum des Lebensmittelhändlers Hofer in Sattledt wird u.a. das Zusammenspiel von digitalem und stationärem Handel und die Handelszukunft mit Industrie 4.0-Modellen präsentiert.

Bestens vernetzt

Bei der weitgehend automatisierten Produktion des Feuerwehrgeräteherstellers Rosenbauer beeindruckt vor allem die digitalisierte Vernetzung des Einsatzmanagements.

Die Teilnehmergruppe, die sich aus Entscheidungsträgern aus der produzierenden Industrie zusammensetzt, lernt sich in den zwei Tagen kennen und nutzt die Gelegenheit, sich untereinander über die jeweiligen Erfahrungen auszutauschen.


Die Plätze für die Teilnahme sind begrenzt, Informationen und Anmeldung: www.businesssafari.at/industry

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL