INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Big Deal in Thailand © Lenzing/www.neumayr.cc

CEO Stefan Doboczky „Mit dieser Anlage wird ein weltumspannendes Netz zur Produktion von Spezialfasern realisiert.”

© Lenzing/www.neumayr.cc

CEO Stefan Doboczky „Mit dieser Anlage wird ein weltumspannendes Netz zur Produktion von Spezialfasern realisiert.”

Redaktion 12.07.2019

Big Deal in Thailand

Die Lenzing-Gruppe errichtet die größte Lyocellfaseranlage der Welt und will insgesamt weltweit eine Mrd. Euro investieren.

LENZING. Der Zellstoff- und Fasernproduzent plant, in den nächsten Jahren mehr als eine Mrd. € in neue Produktionsanlagen für Lyocellfasern zu investieren.

Die erste Expansionsphase dieses ambitionierten Wachstumsplans – die Errichtung einer hochmodernen Lyocellfaser-Produktionsanlage in Prachinburi (Thailand) – wurde nun genehmigt. Das Investitions­volumen für die neue Anlage mit einer Kapazität von 100.000 t beträgt etwa 400 Mio. €. Diese Produktions­stätte wird global die größte ihrer Art sein.

Ab Ende 2021 wird produziert

Die Vorbereitung des Standorts wie die Einebnung des Geländes im Industriepark 304 – etwa 150 km östlich von Bangkok – wurde bereits erfolgreich abgeschlossen.

Die Bauarbeiten starten im Herbst, die Produktion wird gegen Ende 2021 aufgenommen werden. „Diese Expansion unterstreicht unser Engagement, den ökologischen Fußabdruck der Textilbranche weltweit zu verbessern”, erklärt CEO Stefan Doboczky. „Die Investitionen in Thailand sind der nächste konsequente Schritt zur Umsetzung unserer sCore TEN-Strategie und werden Lenzing auf dem Weg der Transformation zu einem Anbieter von Spezialfasern unterstützen.” (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL