INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Die Million ist perfekt © A-Trust

Michael Butz

© A-Trust

Michael Butz

Redaktion 11.05.2018

Die Million ist perfekt

Die Zahl der Handy-Signatur-User hat die Millionenmarke geknackt. Ein starker Ausbau von e- und m-Government steht im Fokus.

WIEN. Mit der millionsten Anmeldung zur Handy-Signatur ist am 7. Mai eine Schallmauer durchbrochen worden.

„Die technologischen Möglichkeiten verlangen auch von der Verwaltung permanente Weiterentwicklung”, erklärt Bundesministerin Margarete Schramböck.
„Der große Zuspruch bei der Handysignatur bestärkt uns bei unserem Weg vom e-Government zum mobile Government. Das Amt der Zukunft ist, wo die Bürger sind.” Der Vorteil, überall und zu jeder Zeit unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards elektronisch zu unterschreiben, habe sich bei den heimischen Bürgern definitiv etabliert.
Der CEO des führenden heimi­schen Trust Service Providers A-Trust, Michael Butz, führt als Paradebeispiel den heraus­ragenden Peak rund um die angebotenen Volksbegehren an, bei denen der User abstimmen konnte. „Hier hat die Handy-­Signatur als sinnvolle Anwendung ihr Potenzial einmal mehr unter Beweis gestellt!”

Mehr als 200 Anwendungen

Seit A-Trust die Handy-Signatur im Jahr 2010 auf den Markt gebracht hat, wird ein kontinuierlicher Anstieg an aktiven Usern registriert. „Das zeigt uns, dass in der Bevölkerung ein großer Bedarf an umfangreichen, sicheren Services und vor allem sinnvollen Anwendungen besteht”, sagt Butz.

Rund 200 Anwendungen im behördlichen und privatwirtschaftlichen Bereich können mittlerweile mit der kostenlosen Handy-Signatur erledigt werden. Diese ist damit schon lange nicht mehr auf die Erledigung von Behördenwegen beschränkt. Denn auch Unternehmen nutzen das Instrument der Handy-Signatur, z.B. für den gesicherten Einstieg ihrer Mitarbeiter bzw. Kunden in Firmenportale oder für die Einholung von Unterschriften auf Verträgen und anderen wichtigen Dokumenten.

E-ID für noch mehr Business

An der neuen Online-Plattform zum Ausbau des e-Government oesterreich.gv.at wird unter Einbindung von Nutzern zurzeit mit Hochdruck gearbeitet.

Auch die Funktionalität der Handy-Signatur wird ausgeweitet. Mit der geplanten Einführung des Elektronischen Identitätsnachweises (E-ID) kann künftig eine ganze Reihe von zusätzlichen Daten und Merkmalen gesichert nachgewiesen werden. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL