INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Drei mischt mit vivo den Markt auf © vivo

Das vivo-Flagship-Modell X60 Pro überzeugt mit einem erfreulich hohen Arbeitstempo.

© vivo

Das vivo-Flagship-Modell X60 Pro überzeugt mit einem erfreulich hohen Arbeitstempo.

Redaktion 25.06.2021

Drei mischt mit vivo den Markt auf

Der österreichische Handymarkt kommt dank des ­chinesischen Handyherstellers in Bewegung.

WIEN. Nach der erfolgreichen Expansion nach Europa im vergangenen Jahr startete vivo, ein weltweit führendes Technologieunternehmen, nun auch in Österreich. Der chinesische Hersteller ist mit innovativen Endgeräten mittlerweile zur Nummer 5 unter den Smart­phone-Herstellern aufgestiegen.

„Wir freuen uns, dass wir nun in Österreich an den Start gehen und frischen Wind in die Smartphone-Branche bringen”, sagt Vice President von vivo Öster­reich, Martin Wallner.

Hochwertige Technik

Dahinter steckt der Mobilfunker Drei. Drei brachte als erster Betreiber vivo-Smartphones nach Österreich. Drei-CEO Rudolf Schrefl: „Ich freue mich, dass wir vivo-Smartphones betreiber­exklusiv in Österreich anbieten werden. vivo ist eine perfekte Ergänzung für unser Handy-Portfolio und unterstützt unser Ziel, hochwertige Technik für alle Österreicher leistbar zu machen. Mit einer unschlagbaren Kombination aus technischer Innovation und ausgezeichnetem Preis/Leistungsverhältnis steht vivo kurz davor, zu einer weiteren Top-Marke am österreichischen Handymarkt zu werden.”

Von Einsteiger- bis Topklasse

Zum Marktstart bietet vivo in Österreich Top-Smartphones in drei Preissegmenten an, im Top-Segment mit einem besonderen Fokus auf das von vivo und Zeiss gemeinsam entwickelte Kamerasystem mit Gimbal-Stabilisierung.

Das 5G Einsteiger-Smartphone vivo Y72 5G mit laut Eigendefinition ausgezeichnetem Preis/Leistungsverhältnis, einem 6,58 Zoll großen, hochauflösenden Display, 128 GB großen internen Speicher, einem 5.000 mAh starken Akku sowie eine Triple-Kamera (64+8+2 MP). Das 5G- Smartphone der Mittelklasse, vivo V21 5G, kommt mit einem 6,44 Zoll großen Amoled-Display, 64 MP Triple-Kamera und 44 MP Selfie-Kamera sowie 128 GB Speicher.
Beim Premium-Flagship-Modell sollte sich die Konkurrenz warm anziehen. Das vivo X60 Pro 5G überzeugte etliche Tester, wie etwa bei Computerbild, mit 6,56 Zoll Amoled Multi-Touch Display, Qualcomm Snapdragon 870 Prozessor, 256 GB Speicherplatz sowie der speziellen Zeiss Triple-Kamera (48+13+13 MP) mit Gimbal-Stabilisierung. Das Kamerasystem sorgt für eine außergewöhnliche Bildschärfe und Klarheit. Eine Vier-Achsen-Stabilisierung beim Fotografieren und eine Fünf-Achsen-Stabilisierung bei Videoaufnahmen soll verwackelte Bilder unmöglich machen; hinzu kommen für ein rasantes Tempo stattliche 12 Gigabyte Arbeitsspeicher – mehr als in so manchem Notebook.
Alle drei Smartphones basieren auf Android 11. Und alle drei sind bei Drei – in unterschied­lichen Tarifkombinationen – um 0 € erhältlich. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL