INDUSTRIAL TECHNOLOGY
EVN setzt auf „Erneuerbare” © EVN/Klaus Rockenbauer
© EVN/Klaus Rockenbauer

Redaktion 12.06.2020

EVN setzt auf „Erneuerbare”

WIEN. Die EVN baut die Strom- und Wärmeproduktion aus den erneuerbaren Energieträgern Wasser- und Windkraft, Photo­voltaik und Biomasse weiter aus: Während der Anteil der Stromerzeugung aus erneuer­barer Energie an der Gesamtproduktionsmenge im Vorjahr noch bei nicht ganz 40 Prozent gelegen war, macht er heuer bereits 53,8 Prozent aus.

Das Ende März abgelaufene Geschäftshalbjahr 2019/20 wurde mit einem Anstieg des Konzernergebnisses um 18,4% auf 152,7 Mio. € abgeschlossen.
Zurzeit errichtet die EVN u.a. in Kettlasbrunn einen Windpark (Bild). „Beim Ausbau unserer Windkraftanlagen peilen wir die 500 Megawatt-Marke an”, sagt Vorstandssprecher Stefan Szyszkowitz. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL