INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Heiße Deals im Osten © RHI Magnesita

Feuerfest RHI Magnesita erwartet sich durch die Akquisition von Jinan New Emei in China und die DOCL-Integration in Indien enorme Synergieeffekte.

© RHI Magnesita

Feuerfest RHI Magnesita erwartet sich durch die Akquisition von Jinan New Emei in China und die DOCL-Integration in Indien enorme Synergieeffekte.

Redaktion 20.01.2023

Heiße Deals im Osten

Die Feuerfestmärkte in Asien sind ein Quell des Wachstums und vermögen die eine oder andere Begierde zu wecken.

WIEN. RHI Magnesita schielt auf den asiatischen Markt: Zum einen gab der Anbieter von Feuerfestprodukten den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Jinan New Emei Industries Co. Ltd. („Jinan New Emei”), einem führenden chinesischen Feuerfesthersteller, bekannt, und zum anderen den Abschluss der Übernahme des indischen Feuerfestgeschäfts von Dalmia Bharat Refractories Limited (DBRL). Damit ist Dalmia OCL Limited (DOCL), das indische Feuerfestgeschäft von DBRL, eine 100%ige Tochtergesellschaft von RHI Magnesita India Limited.

Marktführer in Indien

Die Integration von DOCL in das Geschäft von RHI Magnesita werde „unsere Position als Marktführer in Indien weiter stärken. Die erweiterte Region wird damit als Zentrum und Ausgangspunkt für weiteres Wachstum fungieren” sagt RHI Magnesita-CEO Stefan Borgas zur Akquisition in Indien.

Durch die Konsolidierung der Produktion von DOCL in das bestehende Netzwerk von RHI Magnesita in Indien sollen erhebliche Synergien bei der Netzwerkoptimierung erzielt werden. Mit der Integration werden die bestehenden Produktionskapazitäten in Indien um rd. 300.000 t pro Jahr erweitert, besonders bei geformten und ungeformten Feuerfestprodukten.

Präsenzstärkung in China

„Diese Transaktion stellt einen wichtigen Schritt in der Entwicklung unseres Flow Control-Feuerfestgeschäfts in China dar und steht in direktem Einklang mit unserer erklärten Strategie, durch Konsolidierung in fragmentierten neuen Märkten, in denen wir derzeit unterrepräsentiert sind, zu wachsen”, so Borgas und erklärt: „China ist der größte Stahlmarkt der Welt, mit einem Anteil von mehr als 50 Prozent an der globalen Produktion. RHI Magnesitas derzeitiges Produkt- und Lösungsangebot für Kunden aus der Stahlindustrie wird durch Jinan New Emei wesentlich erweitert. Das wiederum versetzt uns in die Lage, unsere Kunden in China und der erweiterten ostasiatischen Region besser zu bedienen.”

Die Mehrheitsbeteiligung an Jinan New Emei in China steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL